¡Fundstück!: Unheimliche Geschichten

VanaVanille


Edgar Allan Poe, wer kennt ihn nicht, den Vater aller Horrorgeschichten?
Ich bin ein großer Fan seiner Erzählungen und besitze selbst einen Sammelband in meinem Bücherregal. Doch was ich heute entdeckt habe, raubte mir fast den Atem.
Ein wunderschöner, illustrierter Band mit sieben Geschichten des Meisterautors. Schon das Cover lässt Träume wahr werden.



Inhalt:

Berenice (dt. Arno Schmidt)
Der schwarze Kater (dt. Hans Wollschläger)
Das Eiland und die Fee (dt. Arno Schmidt)
Das verräterische Herz (dt. Hans Wollschläger)
Der Fall des Hauses Ascher (dt. Arno Schmidt)
Das ovale Porträt (dt. Hans Wollschläger)
Morella (dt. Arno Schmidt)


Die Illustrationen sind übrigens von Benjamin Lacombe, der einfach einen unglaublich individuellen Zeichenstil vorweist. Falls ihr ein paar seiner Bilder sehen wollt, klickt einfach auf seinen Namen. In seiner Galerie befinden sich übrigens auch noch andere Buchcover, die er gezeichnet hat.

2 Kommentare:

  1. Der Trailer für das Pop-Up-Buch auf der Seite des Autors ist ja atemberaubend *__*

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry