¡Neue Bücher!: Cherry #10

VanaVanille


Nun mal wieder ein paar Neulinge bei mir (ich hab nämlich immer das Glück, dass genau einen Tag nach meinem "Neue Bücher"-Post nochmal der Postbote klingelt und wieder zwei Exemplare bringt).
Auch hier habe ich bereits ein Werk rezensiert: "Bodyfinder: Das Echo der Toten" von Kimberly Derting

Meine neuen Bücher:
(von oben nach unten)

Rotkäppchen muss weinen:

Er nennt sie Rotkäppchen, als er sie mit einem Korb am Fahrradlenker den Berg hinabfahren sieht. Rotkäppchen - weil in dem Korb Wein und Essen sind für den Großvater, dessen Einsamkeit nur ein Vorwand ist. Rotkäppchen - weil der Weg aus dem Wald dunkel und steinig ist. Rotkäppchen - weil der Wolf sie längst in seiner Gewalt hat ...
Beate Teresa Hanika erzählt einfühlsam und sensibel die Geschichte von einem Mädchen in größter Not - aber auch von einer Freundschaft so weit wie der Himmel und von einer ersten Liebe so zart wie Schneeflockenfedern.

Da ich noch einen kleinen Amazongutschein hatte, war dieses Buch eher ein Spontankauf. Zwar hatte ich den Titel schon seit Längerem im Auge, aber war mir nie sicher, ob ich es holen sollte. Tja, nun hab ich es und freue mich schon sehr darauf.

Was kostet der Tod?: 

FBI-Agent Dean Taggert schließt sich einer neuen Spezialeinheit an dem Cyber Action Team. Aufgabe dieses Teams ist es, Mordfälle zu lösen, die mit dem Internet in Verbindung stehen. Taggert wird sofort mit einem äußerst brisanten Fall betraut: Er soll einen Serienmörder aufspüren, der auf einer Internetseite namens "Satan's Playground" per Webcam live Frauen umbringt. Seine Ermittlungen führen ihn in die Kleinstadt Hope Valley, wo ihm die äußerst fähige und attraktive Polizistin Stacey Rhodes zur Seite steht. Gemeinsam verfolgen sie die Spur des Täters. Und sie müssen sich beeilen, denn der Mörder hat bereits sein nächstes Opfer im Visier ... 

Eigentlich gehört dieses Buch nicht gerade zu meinem favorisierten Genre, aber ich wollte es einfach mal ausprobieren, weil der Klappentext doch recht interessant und spannend war. Ich befürchte nur, dass es mir vielleicht zu romantisch werden könnte... na mal schauen.
 
Es wird immer seltsamer:

Vier schwarze Katzen, flüssige Gesteinsformen mit ungewöhnlichen Eigenschaften und jede Menge Spinnenweben - Emily ist so einiges gewöhnt. Doch als sie sich aus Versehen selbst verdoppelt und sich ihrer eigenen Kopie gegenübersteht, geraten die Dinge auf unvorhergesehene Bahnen. Viel Spannung und Spaß bietet das zweite Abenteuer in der Emily-Roman-Reihe.

Nachdem ich bereits den ersten Roman der berühmten Emily the Strange gelesen habe, konnte ich auch vor dem zweiten nicht Halt machen. Hoffentlich ist er genauso erfrischend wie der letzte Teil.
  

Nach dem Sommer:

Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.

Nachdem die halbe Bloggerwelt dieses Buch bereits gelesen hat, werde ich mich nun auch mal daran wagen und für mich selbst entscheiden, ob es seinem Ruf gerecht wird.

Neu dazu, aber vergessen zu fotografieren:
Easy:

Alex Mutter weigert sich aufzustehen. Bleibt einfach im Bett liegen. Alex weiß nicht, wo ihm der Kopf steht. Zwillinge zur Schule bringen. Für sich selbst ein Attest besorgen. Die Frau vom Jugendamt bei Laune halten. Einkaufen. Putzen. Kochen. Alles machbar. Aber das Konto ist total in den Miesen. Die einzige Lösung, die ihm dazu einfällt, ist sein Vater. Doch der hat seine Familie schon vor Jahren im Stich gelassen. Alex wird ihn finden. Und ihm die Hölle heiß machen!


7 Kommentare:

  1. Oh, Nach dem Sommer, mein Lieblingsbuch :)
    Wünsch dir viel Spaß damit!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne neue Bücher,wünsche dir ganz viel Spaß damit!!!

    AntwortenLöschen
  3. "Rotkäppchen..." hört sich sehr interessant an...
    Muß ich mir unbedingt merken!
    Viel Spaß mit Deinen neuen Schätzen!

    Liebe Grüße
    Aenna

    AntwortenLöschen
  4. Uiii, ich bin gespannt, wie du "Nach dem Sommer" finden wirst :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich sitze hier und versuche nicht neidisch zu werden. So schöne Bücher! Viel Spaß mit deinen Neuzugängen. LG :)

    AntwortenLöschen
  6. @Misakitty: Danke =)

    @Aenna: Ich hoffe, dass "Rotkäppchen muss weinen" so gut ist, wie man sagt.

    @Leselurch: Auf diesen Roman bin ich auch schon gespannt ^^

    @KatarinaLiest: Danke ;)

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry