¡Neue Bücher!: Cherry #17

VanaVanille

Eigentlich sollte ich mich schämen. Derzeit holen mich nämlich all die vorbestellten Bücher wieder ein und machen mir täglich bewusst, wie selten ich in der Woche doch zum Lesen komme. Deswegen gibt es mal wieder einen "Neue Bücher"-Post und das Versprechen mich noch mehr anzustrengen.
Stolz kann ich allerdings berichten, dass ich es mal wieder geschafft habe eines der präsentierten Bücher bereits zu rezensieren:


Seid ihr zurzeit eigentlich auch so schnell enttäuscht von Büchern, von denen ihr einfach mehr erwartet habt? Bei mir ist es nämlich leider sehr häufig so und die Kette scheint kein Ende zu nehmen.

Ich hoffe, dass mir im Sommer folgende vier Werke Freude bereiten werden...

Die Hassliste:

Valerie ist sechzehn, als ihre Welt zusammenbricht. In der Schul-Cafeteria eröffnet ihr Freund Nick das Feuer auf seine Mitschüler. Er tötet sechs Menschen und verletzt zahllose andere. Valerie selbst wirft sich vor eine Schülerin und wird dabei schwer getroffen. Doch hinterher wird sie keinesfalls als Heldin betrachtet, sondern als Mittäterin. Gemeinsam mit Nick hatte sie die Hassliste geführt, auf der die Namen aller Opfer standen. Für Valerie war es ein Spiel gewesen, ein Ritual, das sie mit Nick verband. Ohne zu merken, dass es für ihn offenbar viel mehr war …

Die sehr positiven Rezensionen (und ja, ich habe bisher nur sehr positive Meinungen zu diesem Buch gesehen) und der unglaublich ansprechende Klappentext sprechen für sich und haben mich bereits vor einigen Wochen neugierig gemacht. Nun steht es endlich auch in meinem Regal und wartet darauf verschlungen zu werden.


Godspeed:

Die Welt von morgen - ein Thriller der Extra-Klasse Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen? Eine packende Gesellschaftsvision und ein fesselnder Pageturner um eine große Liebe, der Traum von Freiheit und tödliche Gefahren.Erster Band der Trilogie.

Von etlichen englischlesenden Blogger bereits hoch gelobt, nun auch in meinem Besitz. Mal wieder ein guter Beitrag für die Dystopie-Challenge. Ich hoffe, das Buch gefällt mir.
 

Vor meinen Augen: 

19 Minuten und nichts ist mehr so, wie es war
Das Haus kommt ihr zu groß vor, der Schultag zu lang, das Licht zu hell. Manchmal dreht sich alles und Sophies Hände werden schweißnass. Und was in aller Welt hat sie jemals mit Abigail verbunden? Ihre beste Freundin hat nur noch Partys und Jungs im Kopf und ist Sophie mit einem Mal furchtbar fremd. Verbunden fühlt sich Sophie dagegen mit der neuen Mitschülerin Rosa-Leigh. Sie schreibt Gedichte und genießt es, anders zu sein. Aber wie soll Sophie ihr näherkommen ohne über den schrecklichen Tag zu reden? Den Tag, der alles veränderte ...
Poetisch und mit großer Sensibilität hat Alice Kuipers, Autorin des Bestsellers Sehen wir uns morgen? , Sophies Geschichte umgesetzt. Fast wie in einem Krimi, erfährt der Leser durch Sophies Tagebuch nur Stück für Stück die furchtbare Wahrheit.

Da ich bereits "Sehen wir uns morgen" sehr berührend fand, wollte ich auch ein weiteres Buch der Autorin lesen. Es ist dünner, als ich erwartet habe, aber so war es ja bereits bei ihrem ersten Werk. Man kann nur hoffen, dass wieder eine geballte Ladung Emotionen auf mich erwartet.

Die Auswahl: 

In einer fiktiven Welt sorgt ein totalitäres System dafür, dass das Leben der Menschen in geregelten Bahnen verläuft. Mit 17 werden die Jugendlichen gepaart, das heißt: ihr zukünftiger Lebenspartner wird für sie ausgesucht. Und gleichzeitig wird auch darüber entschieden, ob sie Kinder kriegen dürfen oder nicht. Als Cassia mit Xander gepaart wird, sich aber in den Außenseiter Ky verliebt, vertraut sie sich ihrem Großvater an. Vor seinem Ableben bewegt er die Enkelin dazu, das System zu umgehen, um ein Leben mit ihrer wahren Liebe führen zu können. Trotz unübersehbarer Ähnlichkeit mit "Logun's Run" und "Fahrenheit 451" gelingt Condie mit seiner Ich-Erzählerin und moderner Sprache ein dystopischer Liebesroman, der sowohl dem Huxley- als auch dem Stephenie-Meyer-Fan gefällt. Das Potential von "Matched", wie der Roman im Original heißt, hat auch Disney erkannt und sich bereits die Filmrechte für Ally Condies Reihe gesichert.

Was bitte? Disney hat sich die Filmrechte gesichert? Hm.... naja egal. Eigentlich wollte ich das Buch nie unbedingt lesen, aber da es so hoch gelobt wurde, und ich ja eh an der Dystopie-Challenge teilnehme, habe ich es dann doch bei Tauschticket ergattert und freue mich schon sehr darauf.


 

12 Kommentare:

  1. Ahh, die Hassliste gibts jetzt auch im Taschenbuch. Cool :) Muss ich mir glaube ich demnächst auch mal besorgen ;)
    Hat dir "Solange du schläfst" nicht gefallen?
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  2. 'Die Hassliste' und 'Godspeed' will ich auch noch unbedingt lesen. 'Vor meinen Augen' sowieso, da mich 'Sehen wir uns morgen' umgehauen hat ;)
    Freue mich auf deine Rezensionen dazu! :)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. @Caro: Nein, leider hat mir "Solange du schläfst" gar nicht gefallen und auch bei "Die Auserwählten - Im Labyrinth" war ich sehr enttäuscht.

    @Jana: Dann gehts dir ja wie mir :)

    AntwortenLöschen
  4. Erdbeere mit dem Handy ;)30. Juli 2011 um 15:16

    ich bin ja ernsthaft gespannt wie du die auswahl und across the universe finden wirst. meine meinung kennst du ja ;)

    ps: mag das bild

    AntwortenLöschen
  5. @Erdbeere: Haha, du handy- und internetsüchtiges Wesen xD
    Bin auch mal gespannt. Panem fandste ja am Anfang auch nicht gut und nun ;)

    AntwortenLöschen
  6. "Die Auswahl" war bisher eines meiner absoluten Highlights in diesem Jahr! Ich bin gespannt wie es dir gefällt und hoffe, dass du am Ende auch so begeistert bist :)
    "Godspeed" will ich auch bald lesen, allerdings mag ich dann doch lieber die englische Ausgabe mit dem wunderschönen Cover haben ♥

    AntwortenLöschen
  7. @Jennyfer: Ich hoffe, dass mir "Die Auswahl" so gut gefallen wird, wie den meisten Bloggern, deren Rezensionen ich bisher gelesen habe. Und das mit "Godspeed" kann ich gut verstehen. Wenn mein Englisch besser wäre, würde ich mir auch lieber das Original holen. ;)

    AntwortenLöschen
  8. Auf deine Meinung zu "Die Hassliste" bin ich sehr gespannt. Zu der englischen Version des Buches habe ich bis jetzt fast nur positives gehört.

    AntwortenLöschen
  9. @Sabrina: Hab bisher auch nur positive Meinungen dazu gesehen und bin schon sehr gespannt :)

    AntwortenLöschen
  10. Godspeed will ich auch noch bald lesen, die Hassliste und Vor meinen Augen klingen wirklich interessant, mal sehen wie die so bewertet werden und dann kommen die höchst wahrscheinlich auch auf meine Wunschliste^^ Die Auswahl hab ich schon am anfang von jahr gelesen und ich bin mal gespannt wies du findest :D

    AntwortenLöschen
  11. Das verspricht ein schöner Lesesommer zu werden. :) Ich lese derzeit "Godspeed" und es ist wirklich richtig gut. Da folgt ein kleiner Cliffhanger den nächsten. Für "Die Auswahl" wünsche ich viel Spaß. Es war meine erste Dystopie in diesem Jahr und gefiel mir gut.

    AntwortenLöschen
  12. @leseflower und Sandy: Bei "Die Auswahl" bin ich auch schon sehr gespannt, wie es mir gefallen wird. Von "Godspeed" war ich ja schonmal begeistert :D

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry