¡Neue Bücher!: Cherry #19

VanaVanille

Hm ... ja ... also ... ich kann nichts dafür.... wirklich! Langsam mach' ich mir wirklich sorgen, wann ich das alles lesen soll :( Ich würde so gerne tausend Bücher gleichzeitig anfangen.
Dafür habe ich jedenfalls schon zwei der neuen Errungenschaften rezensiert:




Und sonst sind noch diese schönen Stücke herein getrudelt...

Wired:

Vor einem Jahr starb Lia Kahn.
Nur wenige Tage später wachte sie auf.
In einem neuen, künstlichen Körper.
Sie hatte eine neue Familie: Mechs wie sie. Und ein neues Leben eines, das für immer währen sollte.
Das dachte sie zumindest ...
Doch nun stellt sich alles, was man ihr erzählt hat, als Lüge heraus. Jemand beginnt, die Mechs zu zerstören, sie einen nach dem anderen auszulöschen. Lia geht jedes Risiko ein, um sich selbst und die zu schützen, ohne die sie nicht sein kann. Aber sie muss sich der Wahrheit stellen: Alle kann sie nicht retten.
Der Abschluss einer mitreißenden Trilogie!
Spannung pur! Wie man vielleicht sehen kann, bin ich gerade dabei den finalen Teil der Trilogie zu lesen und schon jetzt bin ich so hin und weg von den vielen Auflösungen, dass ich mich nur schwer davon trennen kann.

Arkadien brennt:

Menschen, die sich in Tiere verwandeln. Blutfehden zwischen Mafiaclans. Die verbotene Liebe zu Alessandro ... Rosa braucht dringend Abstand zu den Ereignissen auf Sizilien. Auf den Spuren ihres alten Lebens reist sie zurück nach New York. Aber auch dort kommt sie nicht zur Ruhe. Die mächtigen Stellvertreter der amerikanischen Clans erwarten sie bereits. Dann stößt Rosa auf beunruhigende Details über ihre Vergangenheit. Und über ihren toten Vater. Aber warum spielt dabei immer wieder Alessandro eine Rolle? In Rosa keimt ein schrecklicher Verdacht ...

Da die liebe Erdbeere schon vor einiger Zeit so vom zweiten Teil geschwärmt hat, musste ich ihn mir - Dank eines medimops-Gutscheins - jetzt auch endlich holen.
 

Die Enklave:

New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …

Bisher nur Gutes von gehört und passt dabei noch so schön zur Dystopie-Challenge. Auch vom medimops-Gutschein ergattert.

Ludvig meine Liebe: 

"Darf einem so warm und schwach im ganzen Körper werden, wenn man seinen eigenen Bruder ansieht? Darf das passieren, auch wenn er der hübscheste und netteste Junge im ganzen Universum ist? Ich kann nichts dagegen tun!" Trotz dieser Zweifel kann Amanda ihre Gefühle nicht verbergen, und auch Ludvig ist in Amanda verliebt. Die Spannung zwischen den Geschwistern wird immer stärker - bis sie ihren Gefühlen und ihrem Verlangen nachgeben. Eine leidenschaftliche, heimliche Liebe beginnt.

Nachdem ich von "Forbidden" doch sehr enttäuscht war, hat mir eine Kollegin dieses Buch empfohlen, was das gleiche Grundthema hat, aber viel besser geschrieben sein soll. Bin schon sehr aufgeregt, ob es hält, was es verspricht.


Das kalte Herz der Schuld:

Es waren vier Schüsse mitten ins Herz, die Carly töteten. Ein Jahr ist seit dem Mord vergangen und der vermeintliche Täter sitzt im Gefängnis. Doch es gibt zwei Menschen, die an dieser allzu leichte Wahrheit zweifeln: Neily, Carlys damaliger Exfreund, und Audrey, ihre beste Freundin und – Tochter des Mörders! Die beiden beginnen Fragen zu stellen und entblättern nach und nach die düsteren Geheimnisse, die Carlys Tod umgeben – eine Spirale von Schuld, Schweigen und Selbstzerstörung tut sich auf. Alle Spuren erzählen von den ungeahnten Abgründen, in die ihre Freundin sich stürzte … und führen zu ihrer Clique an der Eliteschule von Brighton. Was wusste Carly? Und wer wollte sie zum Schweigen bringen?

Dieses Buch habe ich überraschend vom Verlag zugeschickt bekommen, hieß es aber trotzdem herzlich in meinem Regal willkommen ;)
Vielen Dank an cbt! 

Wenn du mich siehst:

Amelia ist 18 – zum Zeitpunkt ihres Todes. Seitdem streift sie als ruheloser Geist durch die Kleinstadt, in der sie einst zur Schule ging, mit Freunden die Nachmittag verbrachte, lernte, lachte, liebte: All dies scheint ihr unwiderruflich verloren. Doch dann lernt sie Joshua kennen, der mit seinem Wagen über die Böschung schießt und beinahe ertrinkt – in jenem Fluss, in dem Amelia ihren Tod fand. In letzter Minute wird er gerettet. Tief in den dunklen Fluten aber erblickt er für einen Sekundenbruchteil Amelia, die ihm in dem verzweifelten Versuch zu helfen hinterhergesprungen ist. Und das Wunder geschieht: Die Gabe, Amelia sehen, hören und sogar berühren zu können, bleibt Joshua erhalten. Er trifft sich mit ihr und die anfängliche Beklommenheit beider weicht bald einer zarten Liebe. An seiner Seite kann Amelia das unheimliche Zwischenreich, in dem sie einer Gefangenen gleich orientierungslos umherirrte, verlassen und ein Stück weit ins Leben zurückkehren. Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer: Denn da ist noch jemand, der Amelia sehen kann, jemand, der Böses im Sinn hat und sie endgültig ins Jenseits befördern will …

Der Verlag hat angefragt, ob ich das Buch nicht gerne rezensieren möchte. Wer kann denn da "nein" sagen?

Oksa Pollock. Die Entschwundenen :

Oksa gigantisch! Der zweite Band ist noch spannender! Wenn dein bester Freund in Gefahr ist, wirst du dein Leben aufs Spiel setzen, um ihn zu retten. Die zweite große Prüfung für Oksa Pollock beginnt Kaum sind Oksa und Gus gemeinsam Orthons Fängen entkommen, da verschwindet Gus plötzlich auf seltsame Weise. Bald wird klar, dass er in einem Gemälde gefangen wurde und dass eigentlich Oksa das Opfer sein sollte. Gemeinsam mit den Rette-sich-wer-kann folgt Oksa Gus in das Gemälde, um ihn zu retten. Dort warten nicht nur gefährliche Abenteuer auf sie: Zugleich merkt Oksa, dass sie sich nicht nur zu Gus, sondern auch zu Tugdual hingezogen fühlt. Der zweite Band der packenden Abenteuerserie mit hinreißenden Figuren: Oksa, ihre Freunde und die liebenswerten, manchmal sehr verrückten Begleiter!

Der erste Teil gefiel mir schon ziemlich gut, nun hoffe ich, dass dieser zweite Part noch ein bisschen besser wird. Wir werden sehen.

Der letzte Magier:

Zauberhaft originelle Fantasy für abenteuerlustige Leseratten
Wird es der mutigen und tapferen Nin gelingen, Simeon Dunkel zu finden? Denn nur Dunkel, der letzte Magier, vermag die Drift zu retten jene magische Welt, in der alles Gestalt annimmt, was Menschen sich wünschen, aber auch das, wovor sie sich am meisten fürchten. Jene Welt voll dunkler und zauberhafter Kreaturen, jene Welt, die zu sterben droht. Doch niemand weiß, wo Simeon Dunkel sich aufhält ...
Auch der zweite Teil dieses phantastischen Abenteuers strotzt nur so von skurrilen Figuren, liebenswerten alten Bekannten, von Magie, Spannung und Humor.

Auf dieses Buch bin ich wirklich sehr gespannt, da mir der erste Teil so furchtbar gut gefallen hat. Hoffentlich wird es wieder gleichzeitig spannend und lustig.

Ruht das Licht:

Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird.

Sehr viele warten darauf, ich auch. Mal schauen, wie es für Grace und Sam weitergeht.

Wolkenpanther:

Matt Cruse, Kabinensteward auf der Aurora, fühlt sich in der Luft am wohlsten. Doch der Zeppelin wird auf dem Weg nach Sidney von Piraten überfallen und kann nur knapp auf einer einsamen Insel landen. Dort verspricht Matt, seiner neuen Freundin Kate bei der Suche nach den fliegenden »Wolkenpanthern« zu helfen, die ihr Großvater kurz vor seinem Tod entdeckt haben will. Ein abstürzender Passagier-Zeppelin, eine unerforschte Südseeinsel, Luftpiraten, unbekannte Flugwesen - bei Kenneth Oppel garantieren diese Zutaten Spannung vom Feinsten.

Eine Kollegin hat mir das Buch ausgeliehen, weil sie es so fantastisch fand. Meine Erwartungen sind hoch :)

8 Kommentare:

  1. "Wenn du mich siehst" ist auch heute bei mir angekommen :) Und "Ruht das Licht" habe ich mir heute gekauft - endlich <3 Von Katarina von Bredow habe ich schon mal ein anderes Buch gelesen, das mich ziemlich beeindruckt hat. Und dieses hier soll auch ziemlich gut sein, deshalb bin ich total auf deine Meinung gespannt. :) In diesem Sinne: Viel Spaß dir mit deinen neuen Schätzen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. @Jana: Dann erstmal viel Spaß mit deinen neuen Büchern :) und ja, ich bin auch schon ziemlich gespannt darauf, wie ich "Ludvig meine Liebe" finden werde.

    AntwortenLöschen
  3. Na vielen Dank, jetzt war ich wieder gezwungen, noch mehr Bücher auf meinen Wunschzettel zu setzen :-) Die klingen alle sehr gut, ich bin auf deine Rezis gespannt.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. @Friedelchen: Haha, tut mir Leid. Aber eigentlich sind wir jetzt quitt, denn du lockst mich ja auch immer wieder mit den Rezensionen zu den verschiedenen Dystopien. Das tut meiner Wunschliste ebenfalls nicht gut ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, tolle Ausbeute. Bin gespannt auf die Rezi zu "Die Enklave" und "Das kalte Herz der Schuld". Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen, Diti

    AntwortenLöschen
  6. ui, tolle Bücher dabei !
    bin auf einige Rezensionen gespannt ;)

    AntwortenLöschen
  7. Eine wirklich tolle Ausbeute :)

    "Wired" habe ich auch schon auf Englisch gelesen und fand den Schluss leider ziemlich unbefriedigend und enttäuschend...
    Bin schon auf deine Rezi dazu gespannt :)

    LG, Lisa

    AntwortenLöschen
  8. @Diti: Oh ja, auf "Die Enklave" bin ich persönlich auch schon sehr gespannt. Ich hoffe, dass ich bald dazu komme es zu lesen, denn erstmal müssen all die Reziexemplare dran glauben.

    @Lisa: Oh, das Ende war für dich enttäuschend? :( Ich hoffe, dass es bei mir nicht ganz so schlimm ausfällt.

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry