¡1. Advent!: Wie überleben wir die Zeit bis Weihnachten?

VanaVanille

Und ehe man sich versieht, ist auch schon wieder der erste Advent. Die Kerzen werden angezündet, ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt steht an, man bekommt langsam Geschmack auf Plätzchen und überall in der Stadt sind Weihnachtslieder zu hören. Natürlich möchte man sich dann auch zu Hause irgendwie stimmungsvoll auf das große Fest vorbereiten, welches nun schon langsam an der Tür klopft. Aber was liest man am besten, um in die richtige Stimmung zu kommen? Und was für Filme schaffen die weihnachtliche Atmosphäre?

Zum ersten Advent haben wir uns eine kleine Überraschung für euch ausgedacht. Damit ihr auch alle gut durch die Adventszeit kommt, wollen wir euch unsere drei favorisierten Weihnachtsbücher und -filme vorstellen, die euch mit Sicherheit eine schöne Zeit bis Weihnachten bescheren.Also, auf die Kakaobecher und los!:


Sobald ich auch nur das Wort Weihnachten höre, denke ich unumgänglich an Charles Dickens Weihnachtsgeschichte, die mich schon seit Kindertagen begleitet. Es ist einfach immer wieder ein unglaublich schönes Erlebnis, wenn Ebenezer Scrooge den drei Geistern begegnet und Schritt für Schritt den wahren Sinn von Weihnachten verstehen lernt. Dieses Buch ist ein absoluter Klassiker, den man in meinen Augen kennen muss! Für Lesefaule gibt es ja auch Gott sei Dank etliche Verfilmungen dieses Meisterwerks und auch uns gefällt besonders eine Version sehr: die Muppets-Weihnachtsgeschichte. Klingt jetzt sicherlich in vielen Ohren verrückt, ist aber so. ;)

Wer es dann doch lieber romantisch mag und auf sein Jugendbuch nicht verzichten möchte, der greife beruhigt nach Tage wie diese. Hier haben sich gleich drei Autoren zusammengesetzt und ein wirklich wunderschönes Buch geschaffen. Eigentlich besteht dieses Werk aus drei verschiedenen Liebesgeschichten, die am Ende der Erzählung langsam aufeinander treffen und ineinander übergehen. Mit Witz, einer Menge Schnee und viel Gefühl erlebt man dabei eine sehr romantische Weihnachtsgeschichte, die uns beide total begeistert hat.

Der letzte Roman ist eigentlich kein wirkliches Weihnachtsbuch, sondern eines, welches voller Liebe und Wärme steckt. Es beschreibt die unglaublische Geschichte des Henry N. Brown, einem Teddy, der immer wieder seinen Besitzer wechselt und dabei die verschiedensten Menschen kennen lernt. Zwar erlebt auch er einige Weihnachtsfeste mit, aber ich habe es eigentlich nicht deswegen ausgesucht, sondern wegen der unvergleichbare Stimmung des Buches. Es ist eindeutig ein Roman zum unter die Decke kuscheln und genießen.



Diese drei Weihnachtsfilme gehören für uns einfach jedes Jahr dazu. Ganz vorne dabei ist Der Grinch. Jim Carry in der Rolle des bitterbösen Grinch ist einfach sensationell. Er versprüht, trotz seiner Abneigung, totale Weihnachtsstimmung und es ist immer wieder lustig anzusehen, wie er versucht, das Weihnachtsfest zu ruinieren. Ein Muss für alle, die es an Weihnachten etwas amüsanter mögen. 

Ich hätte nie gedacht, dass uns dieser Film gefallen würde, aber  Tatsächlich...Liebe ist einfach ein schöner und herzlicher Film über verschiedene Menschen, deren Wege sich spätestens an Weihnachten kreuzen.  Ich hab ihn mir erst letzte Woche angeschaut und wenn ihr was romantisches und lustiges (mit gutem Soundtrack) mögt, dann seid ihr hier genau richtig. Schnappt euch einfach eine Kanne Tee und zündet die Kerzen an. Ihr werdet sehen, das Weihnachtsgefühl wird sich rasch einstellen.

Nightmare before christmas ist wohl unbestritten der Tim Burton Klassiker schlechthin! Diesen Film kann man an Halloween sowie an Weihnachten gucken. Begleitet Jack Skeleton, Meister des Spukes,  auf seiner Mission Weihnachten in die Halloween Welt zu entführen und trefft die skurrilsten Figuren, die man sich vorstellen kann. Für alle, die es an Weihnachten auch gerne schauriger haben wollen und nichts gegen Singen haben.



Und wie verbringt ihr eure Adventszeit? Welche Bücher müssen unbedingt gelesen, welche Filme unbedingt geguckt werden?

4 Kommentare:

  1. Ich habe mir dieses Jahr auf jeden Fall vorgenommen "Das Weihnachtsgeheimnis von Jostein Gaarder" zu lesen, das liegt nämlich schon länger auf meinem SUB. Und so habe ich jeden Tag, ab dem 1. Dezember, eine kleine Geschichte zum Lesen.
    Liebe Grüße An

    AntwortenLöschen
  2. @An: Diese Art von Buch mag ich auch sehr. Es gibt ja jetzt einige Adventskalender-Bücher, bei denen man pro Tag eine Seite lesen muss, um am Ende eine gesamte Geschichte zu haben. Die Idee find ich gut ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte dieses Jahr auch wieder ein paar weihnachtliche Bücher lesen, um mich in Stimmung zu bringen.
    Letztes Jahr habe ich »Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel« gehört. Das hat mir gut gefallen und ich hoffe, ich habe bald auch Zeit, mir den Film anzusehen.
    Ansonsten habe ich hier ein paar irische Weihnachtsgeschichten, die ich lesen möchte. Und »Der kleine Weihnachtsmann« subbt auch noch.
    Schade, dass es kein Weihnachtsbuch im Stil von »Nightmare before christmas« gibt. Zumindest kenne ich keins. Das würde mir gefallen.

    AntwortenLöschen
  4. @Nina: Oh ja, zu einem Buch, was stilistisch wie "A Nightmare before Christmas" aufgebaut wäre, würde ich auch nicht NEIN sagen. Leider kenne ich von Tim Burton nur ein Buch und das hat nicht viel mit Weihnachten zu tun (außer ein paar kleine Reime).

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry