¡Rezension! - City of Lost Souls

Erdbeere


Titel:City of Lost Souls
Autor/in: Cassandra Clare
Originaltitel: -
Seitenzahl: 560
Preis: 5,33 € (D) (Ebook)
ASIN: B007HA3DC8



Was habe ich mir diesen Teil herbei gesehnt. Ich bin Cassandra Clare - Fan der ersten Stunde und verschlinge in der Regel alles, was aus ihrer Feder stammt. Ungeachtet dessen, das ich nicht Wie viele ihrer Anhänger stand ich der Erweiterung der Schattenjäger-Trilogie skeptisch gegenüber. Einerseits freute ich mich wie ein Kind an Weihnachten, dass ein weiteres Buch heraus kommt, andererseits war die Geschichte für mich nach dem dritten Band einfach ZU ENDE erzählt. Allerdings lese ich so gerne etwas über die von ihr erschaffenen Welt und freue mich jedes Mal altbekannte Figuren wiederzusehen. Nur, was kann man aus dieser Geschichte bitte noch herausholen? 

Diejenigen, die City of fallen angels gelesen haben, wissen, dass Cassie uns letztes Jahr mit einen ungemeinen Cliffhanger zurückgelassen hatte. Kurz gesagt: Sebastian lebt- Jace ist fort. Jetzt liegt es an Clary und ihren Freunden ihn wieder zu finden, auch wenn das heißt, dass Opfer gebracht werden müssen. Wie Cassie schon im Vorfeld erwähnte, ist das Buch dieses Mal anderes, als seine Vorgänger. Und ganz ehrlich, dass merkt man auch. Der Fokus lag hierbei verstärkt auf die Beziehungen der einzelnen Paare. Simon & Isabell, Maia & Jordan (warum die beiden ihre eigene POV bekommen ist mir ein Rätsel) oder Magnus & Alec (So.Süß.Die.Beiden.). Ernsthaft, mir war das alles ein bisschen sehr viel Beziehungsstress. Sonst war ich das immer nur von Clary und Jace gewohnt. Apropo die beiden. Ich weiß gar nicht, was für Leiden Cassie für die beiden noch geplant hat. Der arme Jace tut mir schon richtig leid. Es ist ja nicht so, dass er noch nicht genug Schläge vom Schicksal bekommen hätte. Nein. Jetzt ist Jace einfach nicht mehr…Jace. Und ohne Jace, mit seinem Witz und Charme, war das Buch gleich weniger unterhaltsam, sondern einfach – unter den gegeben Umständen – traurig mit anzusehen. Aber ich muss Cassie hier ein großes Lob aussprechen, denn sie hat sich hier konsequent an den Nicht-Jace gehalten und gut herüber gebracht.

Und dann war da noch Sebastian. Himmelherrgott! Selten so einen Psycho als Antihelden gesehen; einen der weder Moral noch Ethik kennt. Wie Clary schon richtig festgestellt hat, überwiegt ihn eine große Einsamkeit und ab und zu habe ich mir erlaubt ihn zu bemitleiden. Allerdings hat er gleich die nächste Szene genutzt um jegliche Sympathien im Keim zu ersticken. In ihm steckt einfach kein Fünkchen gute Seele. Er ist einfach ein Psychopath mit nicht vorhandener Moral was seinen Absichten gegenüber seinen Mitmenschen und vor allem seiner Schwester angeht. (Ewww….pervers oder was?)

 Wie oft in Cassies Bücher brauchte ich ein paar Seiten um mich in die Geschichte hinein zu finden. Aber ist man erst einmal tief in der Geschichte drin, kommt man nicht so schnell wieder heraus. Dennoch ist City of lost souls das bisher schwächste Werk von Cassandra Clare und ich bin froh, wenn alles sein Ende gefunden hat (auch wenn das jetzt böse klingen mag, aber ich habe keine Lust von einem 20. Buch mit dem Titel City of cursed hearts oder ähnlichem zu lesen, weil sich Miss C. noch weitere Abenteuer ausgedacht hat. Genug ist irgendwann genug). Kleine Anmerkung: Der aufmerksame Leser von Cassandra Clares Büchern dürften die Namen Jules und Helen Blackthorne aufgefallen sein. Uhhh. Der erste Hinweis zur neuen Serie The Dark Artifices. And again, zwiegespalten.

Mein Urteil

Bisher leider schwächstes Werk von Cassandra Clare. Zieht sich anfänglich etwas in die Länge und braucht seine Zeit, eher die Geschichte an Fahrt gewinnt. Dennoch ein sehr unterhaltsames und spannendes Buch. Ich - jedenfalls - bleibe weiterhin treue Cassie-Anhängerin.


10 Kommentare:

  1. Ich kann dir in vielen Punkten zustimmen. Für mich war CoLS auch der schwächste Teil. Bei Jace habe ich ehrlich gesagt, nach dem gemeinem Ende nach CoFA sehr viel schlimmeres erwartet und bin froh, dass es "nicht so schlimm" wurde. Mitleiden konnte man wirklich mit ihm. Ich bin doch arg gespannt, wie Cassandra Clare die Story, besonders um Jace und Clary sowie Alec und Magnus weiterspinnen wird. Das mit den Beziehungsproblemchen (Maia und Jordan? war wirklich unnötig) war mir auch einfach zu viel und zu dick aufgetragen.
    Danke für den kleingedruckten Tipp. Ist mir vorher noch nicht aufgefallen. Nun bin ich aber erstmal auf das Ende von Clockwork Princess gespannt...

    AntwortenLöschen
  2. Ach Maann... Ich hab das nur so überflogen, weil ich ja Teil 4 schon nicht kenne. Aber diese ganzen mittelmäßigen Reviews zu Teil 4 und 5 bewirken irgendwie, dass ich sie auf meiner Wunschliste weit hinten anstelle. Da sehe ich lieber mal, was "Clockwork Prince" so zu bieten hat...

    AntwortenLöschen
  3. @Sandi: Ich habe deine Rezi eben auch gelesen. Freut mich, dass wir uns in den meisten Punkten zustimmen =) Du hast recht, so schlimm war das mit Jace dieses Mal nicht. Nur mit seinen ganzen Daddy issues, seiner Identitätskrise oder der Angst Clary irgendwie weh zu tun, dachte ich mir, der arme Junge bräuchte mal eine Pause ;) Ist ja geradezu entspannend, dass er dieses Mal die ganze Zeit mit 'nem Apartment durch die Weltgeschichte fliegen konnte. So ohne Persönlichkeit ;)

    Ahh auf CP bin ich fürchterlich gespannt. Das kann doch kein gutes Ende nehmen. Wie ich es drehe und wende. *bibber*

    @Captain cow: Ich glaube, du verpasst nichts, wenn die Bücher auf deiner Liste noch ein paar Stellen nach hinten rutschen. =S
    Aber Clockwork Prince musst du lesen. Der Teil war gut :)

    AntwortenLöschen
  4. Hach, habe gerade herrlich gelacht. Da du das mit dem Apartment erwähnst. Das war schon recht skuril hat mir aber irgenwie doch sehr gut gefallen. Ich hatte ja eher erwaret, das Jace derb gemein wird, aber wie gesagt das wäre dann nicht mehr gut zu machen. Naja, ob ich mit seinem Ausgang in diesem Band so zufrieden bin, kann ich gar nicht sagen. Was soll das noch werden und wird es dann nicht mal bald zuviel des guten?. Nach Band 6 dürfen Clary und Jace von mir aus gerne mal irgendwo als Nebencharas auftreten (ableger Serie oder so), ansonsten is mal genug. Mich beschleicht auf jedenfall, das Gefühl, das wir von Raziel nicht zum letzten mal was gelesen haben werden.

    Ja CP wird hoffentlich richtig gut und aufregend. Ja ich fürchte da könntest du gar nicht mal so unrecht haben mit dem nicht so guten Ende. Ich habe ja auch schon so meine Theorien...

    AntwortenLöschen
  5. @Sandi: Apropo Theorien...Ich habe jetzt öfter von der Theorie gelesen, dass hinter Bruder Zacharias aus TMI Will oder Jem stecken soll. Liest man seinen Part abermals, gar nicht mal so undumm.
    Aber wer weiß, wer weiß. Wir können nur wild spekulieren ;)

    AntwortenLöschen
  6. Huch, also solch eine Theorie hatte ich nicht. Aber ich werde bei gelegenheit nochmal nachlesen. Ja spekulieren kann man leider zu genüge. ( wer weiß, vlt. ist es ja wirklich Will und Tessa's Seele ist in dem Anhänger (Bibliothek) gefangen. Beide sind dann an der Rettung beteiligt). Hach ne Spaß bei Seite. Wir werden sehen... Aber die Theorie ist ja höchst interessant.

    AntwortenLöschen
  7. Hi,

    hab gerade Deinen Blog entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden. Gefällt mir echt gut hier :)

    Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir vorbeischaun: www.suechtignachbuechern.blogspot.de Würd mich echt freuen! (Unter Gewinnspiele findest Du auch mein aktuelles Gewinnspiel)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Attractive section of content. I simply stumbled upon your website and in accession capital to claim that I acquire actually
    loved account your weblog posts. Anyway I will
    be subscribing to your augment and even I fulfillment you access persistently rapidly.
    My web-site : online jobs work from home no scams

    AntwortenLöschen
  9. Hello i am kavin, its my first time to commenting anyplace, when
    i read this paragraph i thought i could also create comment
    due to this brilliant post.
    Here is my weblog :: work from home online jobs

    AntwortenLöschen
  10. Very nice article, exactly what I needed.
    Here is my web page :: online jobs from home

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry