¡Rezension!: Der Gefangene des Himmels

VanaVanille


Titel: Der Gefangene des Himmel
Autor/in: Carlos Ruiz Zafón
Verlag: S. Fischer
Originaltitel: El prisionero del cielo
Seitenzahl: 416
Preis: 22,99 € (D)
ISBN:
978-3-10-095402-2




Wenn ich die ersten Worte Zafóns lese, beschleicht mich immer eine gewisse Skepsis. Kann mich das Buch wieder so fesseln wie Der Schatten des Windes? War der erste Roman vielleicht nur ein Glückstreffer?
Bald darauf wird mir allerdings klar, dass alle Zweifel unbegründet waren, denn es braucht nur ein paar Seiten dieses Meistererzählers um sich Mitten im Barcelona der 50er Jahre wiederzufinden und dem jungen Daniel Sempere ein weiteres Mal in die Arme zu fallen. Ja, richtig gehört, wir treffen unseren liebsten Protagonisten aus Zafóns erstem Roman wieder und dürfen ihn auch diesmal auf seiner Suche nach der Wahrheit quer durch Barcelona begleiten.

Daniel ist zwar der Erzähler der Geschichte, nicht aber deren Hauptfigur, denn neben ihm begegnen wir auch einer weiteren, bekannten Person, deren Leben diesmal in den Mittelpunkt des Romans rückt. Es handelt sich um Daniels guten Freund Fermín, der sich von einer sympathischen Nebenrolle, zu einem wahrlich interessanten und humorvollen Helden verwandelt. Da ich sowieso ein Verfechter der Nebenfiguren bin, hatte es mir diese Entwicklung der Story sofort angetan.
Wie Zafón so gekonnt Beziehungen knüpft, diese vor den Augen des Lesers ans Licht bringt und damit immer wieder für Überraschungen sorgt, verfolge ich jedes Mal mit einer unstillbaren Gier nach mehr. Kaum angefangen, schon verschlingt man Seite für Seite, bis keine mehr übrig bleibt und man sehnlichst auf den nächsten Teil hofft.Genauso war es auch diesmal.

Und so wie die Geschichte endete, dürfen wir uns auch auf noch mehr Romane der Reihe Der Friedhof der vergessenen Bücher freuen, denn es sind noch längst nicht alle Geheimnisse gelüftet (zum Glück).
Auch wenn es einige böse Stimmen gibt, die von einem vierten Teil nicht ganz so angetan sind, muss ich doch sagen, dass mich dieses Buch nun neugierig gemacht hat und ich es kaum erwarten kann, bis Herr Zafón noch mehr aus seiner Feder zaubert.
Übrigens, wer immer noch etwas skeptisch ist, ob er die Reihe nun beginnen soll, oder nicht, dem sei gesagt, dass alle Teile der Reihe für sich stehen und auch als einzelne Bücher gelesen werden können. Es ist also nicht unbedingt das Wissen aus den anderen Teilen nötig, um voll und ganz in dem Werk zu versinken.

Mein Urteil

Wieder einmal schafft der Autor die perfekte Mischung aus Realität, einem Hauch Fantasie und der Liebe zur Literatur. Einziger Fehler seiner Bücher? Man verschlingt sie viel zu schnell.
Auch wenn ich dem Gefangenen des Himmels keine 5 Kirschen geben kann (dafür hat sich Der Schatten des Windes zu sehr in mein Gedächtnis gebrannt), sind es doch 4,5 geworden. 



3 Kommentare:

  1. Dich hat das Buch also auch so begeistert. Ich frage mich gerade irgendwie, ob ich ein komplett anderes Buch gelesen habe - die vielen positiven Rezensionen und ich war so übermäßig enttäuscht vom Gefangenen des Himmels :/

    AntwortenLöschen
  2. @captain cow: Wie fandest du denn "Das Spiel des Engels"?
    Dass ich beim "Gefangenen des Himmels" so euphorisch war, lag nämlich auch zum Großteil daran, dass mich der zweite Teil so enttäuscht hatte und ich schon befürchtete, nichts mehr mit Zafón anfangen zu können.
    Allerdings kann ich auch verstehen, wenn man das Buch vielleicht nicht ganz so toll fand. Seine Erzählweise war diesmal doch anders und auch der Aufbau ganz anders als sonst. Ich fand, dass er es der jeweiligen Hauptfigur angepasst hat und Fermín hat in meinen Augen nicht dieses Verträumte wie Daniel, und somit konnte auch der dritte Teil nicht so werden wie "Der Schatten des Windes". Ich hoffe du verstehst, was ich meine. Ist ein bisschen wirr, was ich da erzähle ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hey:D

    ich wollte dich fragen ob du lust hast zu tauschen:D bzw,. zu verkaufen???:)?

    Ich würde gerne folg. Bücher kaufen/tauschen(lieber kaufen, da bald weihnachten)^^:

    Blutrote Schwestern
    Urbat die dunkele Gabe
    3 Wünsche hast du frei
    solange du schläfst
    dark love


    hier findest du bücher zum tausch von mir:

    http://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/1DKW4BH5RFS5J/ref=topnav_lists_2


    Falls dir nix gefallen sollte vllt. verkaufen????

    Bittettee:)*ganzliebguck*


    LG Mirror


    PS: sharah1406@web.de

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry