¡5 Bücher im Schnelldurchlauf!

VanaVanille

Und schon wieder ist es soweit. Zeit für einen neuen Schnelldurchlauf, der nur einen neuen und gleich vier ältere Titel beinhaltet. Drei gut, zwei mittelprächtig, aber seht selbst...


Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick

Das Buch mit dem umfangreichen Titel ist schon lange kein Geheimtipp mehr und wurde bereits auf vielen Blogs hoch gelobt (sogar bei uns). Wer es trotzdem noch nicht kennt, sollte mal einen zweiten Blick darauf werfen. Eine zuerst ganz leichte Romanze im Flugzeug entwickelt sich zu einer sehr ernsten und ergreifenden Geschichte, die sich mit seriösen Themen befasst, aber auch das ein oder andere Frauenherz zum Schmelzen bringt. Für alle, die es romantisch, aber nicht zu oberflächlich mögen. Was Schönes für zwischendurch.



Skeleton Creek 01

Ein Roman in Tagebuchform mit zusätzlicher DVD? Das hört man nicht oft und machte mich sogleich neugierig. Zwar ist das Buch nun schon etwas älter (und wurde leider bereits aus dem cbj-Programm genommen), aber da ich es wirklich spannend und besonders fand, muss es hier erwähnt werden.
Die beiden Protagonisten Ryan und Sarah sammeln nach und nach schreckliche Informationen über den Bagger, der mitten im Wald ihrer Kleinstadt steht. Während Ryan uns mit seinen Aufzeichnungen berichtet, was geschieht, bekommen wir auch immer wieder Sarahs Videos, die mal informativ, mal schaurig gruselig (wirklich gruselig!) sind. Das hat bei mir voll ins Schwarze getroffen. Wenn man die schlechten Synchronstimmen ausblendet, handelt es sich hier um ein kurzweiliges, düsteres Lesevergnügen.


 

Skeleton Creek 02

Und weil es so schön war, kam danach gleich der zweite Teil dran (der übrigens noch bei cbj erhältlich ist). Ähnlich aufgebaut, konnte auch er mich von seiner schaurigen Atmosphäre überzeugen. Leider muss man sagen, dass die Videos nicht ganz so gut waren, wie im ersten Teil, und man sich deswegen auch weniger erschrecken musste. Dafür wurde alles bisher so Geheimnisvolle aufgeklärt, was dem Buch einen Zusatzpunkt einbrachte.
Schade, dass der dritte Roman der Reihe noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde, und es vielleicht auch niemals wird. Vielleicht tu ich mir das Buch ja in Englisch an. Mal sehen...




Graffiti Moon

Irgendwie war mir von Anfang an klar, dass Graffiti Moon und ich keine wahren Freunde werden würden. Doch da ich so manch überraschend positive Meinung zu Ohren bekam, wagte ich mich doch heran. Leider konnte ich in diesem Fall nicht überzeugt werden. 
Die Handlung ist eigentlich nicht schlecht, und auch die Figuren waren gar nicht so übel, aber wie ihr an meinen Formulierungen schon erkennen könnt, hat mich beides nicht wirklich in den Bann ziehen können. Es ist zwar eine Liebesgeschichte der anderen Art, aber dennoch nur eine Liebesgeschichte. Wer viel drumherum sucht, ist hier fehl am Platz. Trotzdem, man findet nicht überall Bücher, deren Protagonistin Graffiti-Künstler oder Glasbläser sind, wer also etwas Schönes, nicht allzu Kitschiges für den Sommer sucht, wählt mit Graffiti Moon den richten Titel.



Rebellen der Ewigkeit

Ich bin ganz froh, dass ich mich bei diesem Roman für das Hörbuch entschieden habe; das Selberlesen hätte mich womöglich schrecklich gelangweilt. Da ich aber nur das bewerten kann, was ich mitbekommen habe - also die Audio-Variante - war es eine ganz nette, aber nicht wiederholenswerte Erfahrung. 
Was die Idee dieser Dystopie angeht, so war sie wirklich gut und erinnerte mich etwas an den Film In Time. Zeit, die als Währung verwendet wird - die Armen geben ihre Zeit, die Reichen erkaufen sie sich. Und auch die Existenz mehrerer Universen war interessant und schien fast logisch. Leider waren die Figuren dagegen furchtbar uninteressant und blieben für mich Hüllen ohne Inhalt. Außer einiger brutaler Szenen schien den Protagonisten alles in die Hände zu fallen und auch das Ende ist mehr als fragwürdig. Ich hoffe dieser Roman bleibt ein Einteiler.


9 Kommentare:

  1. Oh, Rebellen der Ewigkeit war eigentlich auf meiner Wunschliste, auch wenn es schon etwas älter ist, das werde ich dann mal rauswerfen. Was Skeleton Creek angeht - hat man dann immer gelesen und sich ab und zu ein Video von der DVD angesehen, oder wie darf ich mir das vorstellen?

    Liebe Grüße, Hanna :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Hanna: Japp, genau so ist es. Du hast die Tagebucheinträge von Ryan und hin und wieder kommt eine Seite auf der steht, welches Video du dir jetzt anschauen musst. Die kommen aber nicht plötzlich, sondern werden von Ryan angekündigt. Man muss dazu sagen, dass die beiden Protagonisten während der Geschichte nicht direkt miteinander kommunizieren dürfen (Verbot der Eltern) und so bleibt Ihnen nur die Möglichkeit der Videobotschaften, oder geheime Nachrichten per Mail bzw. Zetteln, die sie an bestimmten Orten verstecken.

      Löschen
    2. Das ist ja mal echt eine coole Idee :o Mal schauen, vielleicht stolpere ich ja irgendwann mal wieder darüber, beim Tauschen oder so, dann werde ich es mir holen :)

      Löschen
  2. "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" hat mir auch ziemlich gut gefallen ;) Und die Umgestaltung für das Taschenbuch finde ich, ähm nicht schön um es mal nett zu formulieren^^ "Punktlandung in Sache Liebe" ist doch viel langweiliger und das neue Cover ist zwar ganz nett, aber an das Hardcover kommt es definitiv nicht dran!

    "Sceleton Creek" hört sich ja mal interessant an, allerdings weiß ich nicht, ob dieses schaurige das richtige für mich ist :P

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Nicht so schön" trifft es ganz gut. Mir gefällt es nicht, weil man dahinter jetzt wieder eine total gewöhnliche Liebesgeschichte erwarte, genauso wie beim neuen Titel.

      "Skeleton Creek" war toll, aber wenn du nicht so auf Grusliges stehst, dann wird es dich wohl nicht überzeugen können. Vielleicht findest du das auch gar nicht gruslig, aber selbst meine Schwester (ein begeisterter Horrofilm-Fan) musste einige Male zucken. ;)

      Löschen
  3. Oh nein, warum wurde das Buch umbenannt :( Das neue Cover finde ich ja noch ganz süß, aber der Titel >.< "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick" klang einfach vieel schöner. Hrm.
    "Graffiti Moon" steht auch auf meiner Wunschliste. Ich glaube, mir könnte das ganz gut gefallen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt zu "Graffiti Moon" habe ich auch schon so manch positive Meinung gehört, deswegen kann ich mir ebenfalls gut vorstellen, dass es dir gefallen wird. Einfach mal probieren ;D

      Löschen
  4. Dein Blog ist einsame Spitze!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  5. Graffiti Moon habe ich hier noch liegen, aber da ich sowieso nicht mehr als eine Liebesgeschichte vom Buch erwarte, kann es mir gut gefallen.

    LG May

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry