¡Kurz gesagt...!: Die Verschworenen [Hörbuch]

VanaVanille
 

Nach einem Jahr hörte ich mir nun den zweiten Teil der dystopischen Trilogie von Ursula Poznanski an und bin irgendwie enttäuscht. Inhaltlich ist die Geschichte zwar nicht besser oder schlechter als der erste Band, jedoch fällt mir auch diesmal auf, dass die Autorin mit dieser Reihe ihre Originalität etwas einbüßen musste. In ihren früheren Werken staunt man über clevere Einfälle und unerwartete Wendungen, hier begegnen wir aber nur wieder dem Dystopien-Einheitsbrei, den wir doch von so vielen anderen Schrifstellern bereits serviert bekommen haben.

Die Protagonistin Ria ist klug, hebt sich von der Masse ab und behält viele Details immer erst einmal für sich, bevor der Leser sie erfahren darf. Das sorgte jedenfalls ab und an für Spannung. Ria war mir also keinesfalls unsympathisch, aber hätte ich dieses Buch gelesen, und nicht gehört, wäre mir wohl sehr schnell langweilig geworden. Action fehlte oftmals völlig und auch in anderen Punkten konnte das Buch nicht überzeugen. Es wirkte wie ein typischer Lückenfüller, der eigentlich nur dafür da war EIN großes Geheimnis zu lüften. Keine Frage, dieses Geheimnis verspricht viel Handlung für den dritten Teil, aber so kann ich diesen zweiten Band nur als mittelmäßige, bzw. ganz nette Überbrückung betrachten.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry