¡Neue Bücher!: Cherry #30 ~ Auf der Suche

VanaVanille

Da hat man einen 35€-Amazongutschein, und weiß nicht, was man damit kaufen soll. Klingt lächerlich, oder? Auf meiner Wunschliste standen zwar ein paar Bücher, schnell stellte sich allerdings heraus, dass ich die meisten entweder bereits besaß, oder gar kein Interesse mehr an den Titeln hatte. Und so begann die Suche...


 

Die Gutscheinkinder:

New World - Die Flucht von Patrick Ness
(Bei den meisten eher bekannt unter The Knife of Never Letting Go. Ist das einzige Buch bei dem ich von Anfang an wusste, dass ich es mir von dem Gutschein kaufen würde. Die positiven Stimmen sprachen für sich. Bisher finde ich es auch gut, muss aber zugeben, dass ich hoffe, dass es noch besser wird, denn bisher haut es mich nicht aus den Socken.)

 Die Karte meiner Träume von Reif Larsen
(Dieses Buch kannte ich bisher gar nicht, entdeckte es aber auf der Homepage des deutschen Jugendliteraturpreises. Sehr aufwendig gestaltet und irgendwie ein seltsames Format für ein Taschenbuch. Bin gespannt, was mich erwartet.) 

Klick!
(Das Buch stammt aus den Federn zehn verschiedener Autoren und hat mich genau deswegen auf sich aufmerksam gemacht. Vielleicht entdeckt man so einen neuen Schriftsteller für sich.)

Jane Eyre von Charlotte Brontë 
(Nachdem ich es letztes Jahr endlich geschafft habe Sturmhöhe und Stolz und Vorurteil zu lesen, die mich auch wirklich begeistern konnten, soll es dieses Jahr endlich mit den Klassikern weitergehen. Das wird wahrscheinlich erst im zweiten Halbjahr etwas, aber solange kann die Frau Eyre es sich ja im Regal gemütlich machen.)

 ------------------------------
Lese- und Rezensionsexemplare:

Und auch so bitterkalt von Lara Schützsack
(Ich habe es angelesen und finde es bereits jetzt ganz grässlich. Ich glaube das wird nichts mit uns beiden. Ich mag es nicht, wenn die Erzähler einer Geschichte nur von einer anderen Person schwärmen und man selbst nicht nachvollziehen kann wieso. Schlechter Start.)

Ich und die Menschen von Matt Haig  
(Ich bin mir trotz Klappentext und den ersten Seiten nicht wirklich sicher, was mich hier erwartet. Ich hoffe es wird wirklich so ein Spaß, wie die bisherigen, englischen Rezensionen behaupten. Erscheinen wird das Buch allerdings erst im April.)

Wie Monde so silbern von Marissa Meyer 
(Hier gehts zur Rezension)  

Half Bad von Sally Green


Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Buch-Geheimtipps für mich, die ich mir von meinem restlichen Gutschein kaufen sollte? Es kann auch gern etwas Englisches sein, wenn es nicht allzu schwer zu verstehen ist.
Wenn ich auf diversen Seiten mal so durch die Gegend scrolle, sehe ich nämlich entweder immer nur die gleichen Titel, oder eben zweite und dritte Teile, die mich nicht interessieren. Und irgendwie werden die Reihen, die ich gerne weiterlesen möchte, noch nicht fortgesetzt. Frau Funke, wann kommt Reckless 3?

4 Kommentare:

  1. Aww, das Buch von Reif Larsen hat sich meine Mutter auch letztens gekauft, bin mal gespannt wie sie es findet... und auch wie es dir gefällt, fand nämlich die Gestaltung besonders drinnen sehr schön.
    Tipps.. Hm, auf Englisch würde mir da "Fangirl" einfallen, das ist so so toll und ich fand es auch nicht schwer zu verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja an Fangirl musste ich auch denken, aber das ist derzeit auf so vielen Blogs zu sehen, die Erdbeere hat es ja auch schon gelesen, dass ich damit vllt noch ein bisschen warte. Aber ich behalt es im Hinterkopf ;)

      Löschen
    2. Ich hab blöderweise in letzter Zeit gar nichts Deutsches gelesen, deshalb weiß ich da gar nicht, was es im Moment so gibt. Von David Levithan hast du schon alle Übersetzungen gelesen? "Love Is The Higher Law" ist von ihm mein liebstes, aber das gibt es nicht auf Deutsch. Ich würde aber sagen, dass das gar nicht so schwer geschrieben ist, also durchaus zu bewältigen... und wirklich nicht dick.

      Löschen
    3. Das ist eine gute Idee, danke. Every Day hatte ich auch auf englisch gelesen. Da es vom selben Autoren ist, glaube ich mal, dass das Englischlevel sich ähnelt, oder?

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry