¡Rezension!: Der Nachtzirkus

VanaVanille
  
Klappentext:
Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.



Ich bin verärgert, wirklich verärgert. Nein nein, nicht weil das Buch schlecht war, nein, ich bin verärgert, weil es so gut war und ich es schon vor Jahren hätte lesen können. Seit 2012 steht der Nachtzirkus nun in meinem Regal. Ich bin stets davon ausgegangen, dass sich darin etwas Besonderes verbergen würde, aber eine erste Leseprobe hatte mich dazu gebracht, das Buch dann doch erst einmal zur Seite zu legen. Und da lag es, und lag es und lag es und durfte mich erst jetzt von seinen Künsten überzeugen...




Irgendwie hatte ich mir die Geschichte viel einfacher und durchschaubarer vorgestellt, doch was uns Frau Morgenstern hier lieferte, war eine sehr komplexe Handlung mit vielen Figuren und Blickwinkeln. Was sich für mich von Außen wie eine typische Romeo & Julia-Story anhörte, sollte am Ende doch viel mehr sein als das. Von Anfang an sind keine eindeutigen Protagonisten zu bestimmen, obwohl man weiß, wessen Geschichte hier erzählt wird. Immer wieder folgt man anderen Charakteren, an anderen Orten, in anderen Zeiten, und springt so von Zeit zu Zeit, von Ort zu Ort. Abwechslungsreich und besonders erzählt uns die Autorin so eine Geschichte über Magie, Tricks und Liebe (aber eben viel besser, als es sich jetzt anhört). 

Vom Setting mag ich gar nicht erst anfangen, da ich sonst wieder ins Schwärmen gerate. Naja, ich tu es doch... der Zirkus ist fantastisch und genau so, wie ich ihn mir gewünscht habe. Die Mischung aus Realität und Zauberei macht alles so fassbar und dann doch wieder nicht. Ich war wirklich begeistert und wurde der wunderschönen Atmosphäre einfach nicht müde. Der Nachtzirkus bietet also viel Stoff zum Träumen, verliert sich dabei aber nicht in unnötigen, langen Beschreibungen, was mich sehr beruhigte.

Das alles macht den Roman zu einer vollkommenen, runden Sache und lässt mich nun sehr zufrieden zurück. Meine anfänglichen Zweifel waren unbegründet, denn dieses Buch hat mir viel mehr gegeben als erhofft. Ich hoffe, dass die Autorin bald noch mehr Federarbeit leistet und uns weitere so tolle Geschichten beschert. Aber bitte keine Fortsetzung, der Nachtzirkus ist gut so wie er ist.



Viele interessante Figuren, ein magischer Zirkus, der ständige Wechsel in Raum und Zeit - das sorgt für eine so komplexe und mitreißende Geschichte, dass ich immer noch ganz begeistert bin. Der Nachtzirkus ist schön, von allen Seiten und bleibt mir sicherlich noch einige Zeit im Gedächtnis.



5 Kommentare:

  1. Mich ärgert es auch immer, wenn ein Buch so lange im Regal lag und es mich beim Lesen anschließend total begeistert! "Der Nachtzirkus" ist aber auch ein zauberhaftes Buch, mit einer schönen Atmosphäre. Hoffentlich schreibt sie noch mehr, von einem neuen Buch hat es noch nicht viele Anzeichen gegeben :( Oder, ich habs nur wieder nicht mitbekommen xD

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab' auch schon gesucht und gesucht, aber nichts gefunden. Auf der einen Seite ist das ja gut, dann weiß man, dass sie sich für ihre Geschichten auch Zeit nimmt, auf der anderen Seite heißt es aber auch, dass wir warten müssen...
      Hauptsache sie schriebt überhaupt noch etwas ;)

      Löschen
  2. Es freut mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Ich lege nämlich immer viel Wert auf deine Meinung. :) Meine rezi fiel ebenfalls so positiv aus, ich glaube, ich habe sogar dieselbe Textstelle wie du zitiert. xD
    Liebe Grüße
    Deniz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist die selbe. ;D Hatte deine Rezi nach dem Lesen auch mal durchgelesen und hab dann gesehen, dass wir das gleiche Zitat gewählt haben. Aber es ist wirklich das beste um auszudrücken, wie der Nachtzirkus funktioniert. :)
      Übrigens, vielen Dank! ;)

      Löschen
    2. Ja, das stimmt. :D "Der Nachtzirkus" ist übrigens auch eines der wenigen Bücher (oder sogar das einzige Buch?), welches ich mir noch als HC besorgen möchte. :D Ich liebe dieses Buch, so im Nachhinein hätte ich eigentlich doch 5 Eulen vergeben sollen, auch wenn der Anfang etwas lang war.

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry