¡Kurz gesagt...!: Wer weiß, was morgen mit uns ist

VanaVanille

Es gibt Bücher, die bestehen aus überzeugenden Figuren; es gibt Bücher, die verführen mit einer fesselnden Handlung; und es gibt Bücher wie Wer weiß, was morgen mit uns ist, die beides haben könnten, es aber trotzdem nicht schaffen.
Ich muss gestehen, dass ich bei Ann Brashares nicht mehr als eine kleine, niedliche Geschichte erwartete. Umso erstaunter war ich, als ich mitbekam, um was es in ihrem neusten Werk ging. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber eines kann ich ja bereits verlauten lassen: Science-Fiction!

Und das alles hätte so toll werden können. Eine Jugendbeziehung, die mich mal nicht nervt, eine Handlung, die viel verspricht und und und.... dann nichts mehr. Als hätte die Autorin von diesem Buch geträumt, es schnell zu Papier gebracht und dann nicht weiter darüber nachdenken wollen. Ich finde Idee und Umsetzung eigentlich toll, aber leider alles nur ansatzweise, sodass ich schlussendlich einem nur mittelprächtigen Roman gegenüber saß, der mich zwar unterhalten, aber nicht vollends überzeugen konnte (das Ende fand ich übrigens trotzdem super).

4 Kommentare:

  1. Danke für deine Rezension - auch wenn mich das Buch nun nicht sonderlich überzeugen konnte ;-)
    Ein Fehlkauf wird vermieden, danke ;-)

    Liebe Grüße,
    die Leseeule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube es ist nicht schade drum, wenn man das Buch nicht gelesen hat. Ich bereue es zwar nicht, aber wenn ich vorher gewusst hätte, was mich erwartet, hätte ich womöglich zu einem anderen Buch gegriffen. Trotzdem, es war schon irgendwie nett ;)

      Löschen
  2. Tolle Rezi (:
    Ich denke ich gebe dem Buch trotzdem noch eine Chance & warte einige Rezensionen ab.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist vernünftig :)
      Ich habe bisher leider nur mittelmäßige Bewertungen gesehen, aber ich würde niemals sagen, dass das Buch schlecht ist. Vielleicht gefällt es dir ja sogar.

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry