Eleanor & Park kommen nach Deutschland

VanaVanille
 
Sie sind beide Außenseiter, aber grundverschieden: Die pummelige Eleanor und der gut aussehende, aber zurückhaltende Park. Als er ihr im Schulbus den Platz neben sich frei macht, halten sie wenig voneinander. Park liest demonstrativ und Eleanor ist froh, ignoriert zu werden. In der Schule ist sie das Opfer übler Mobbing-Attacken und zu Hause hat sie mit vier Geschwistern und einem tyrannischen Stiefvater nur Ärger. Doch als sie beginnt, Parks Comics mitzulesen, entwickelt sich ein Dialog zwischen den beiden. Zögerlich tauschen sie Kassetten, Meinungen und Vorlieben aus. Dass sie sich ineinander verlieben, scheint unmöglich. Doch ihre Annäherung gehört zum Intensivsten, was man über die erste Liebe lesen kann. 




 

Ich habe gehofft und gehofft und gehofft, und ja, genau der Verlag, dem ich es zugetraut habe, Frau Rowell zu verlegen, hat es nun endlich auch getan. Im Februar dürfen sich nun auch die deutschen Leser auf Eleanor & Park im Hanser-Verlag freuen. Im vertrauten Design, schön wie eh und je und für alle, die es noch nicht kennen, auf alle Fälle einen zweiten Blick wert. Jetzt nur noch Fangirl und ich bin vollends zufrieden ;)

10 Kommentare:

  1. Ha, war ja irgendwie klar, dass es Hanser macht ;) Passt total. Leider hat mir das Buch überhaupt nicht gefallen, aber vielleicht finden ja andere Leser daran gefallen :)

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass dir die beiden nicht so gut gefallen haben. Im Nachhinein muss ich allerdings zugeben, dass mich E&P auch nicht so gut unterhalten konnten wie "Fangirl" oder "Landline". Vielleicht probierst du es nochmal mit einem von den beiden? ;)

      Löschen
    2. Fangirl hab ich schon gelesen und absolut geliebt, weil ich mich so darin wiedererkannt habe :) Aber da mir E&P gar nicht gefallen hat, bin ich noch am überlegen, ob ich Landline lesen soll...

      Löschen
  2. Ich lese im Moment gerade Fangirl und finde es bisher echt toll. Eleanor & Park liegt auch schon auf meinem SuB ich freue mich schon total darauf. Irgendwie war für mich sowieso klar, dass ich die Bücher auf Englisch lesen möchte, aber ich finde es trotzdem cool, dass jetzt zumindest Eleanor & Park auch auf Deutsch erscheint und schön das sie das Cover beibehalten haben, ich finde es auch echt schön (obschon meine Ausgabe irgendwie grün ist) :) Muss das Buch echt auch bald lesen :D

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Fangirl" fand ich sogar noch eine Spur besser als E&P.
      Rowells Bücher auf englisch zu lesen, ist auch nicht wirklich schwierig, nur leider trauen sich nicht alle ran. Aber da ja bereits "Attachments", "Landline" und nun auch E&P übersetzt wurden, siehts mit Frau Rowell auf dem deutschen Buchmarkt ja ganz gut aus :D

      Löschen
  3. Yaaay Hanser :D Die haben's doch drauf x) Vielleicht kann man mit der Veröffentlichung ja auch hoffen, dass sie mal in Deutschland vorbei schaut ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Hanser hat in seinen Vorschauen auch immer eine kleine Überraschung parat. Der Rest des Frühjahrprogramms war zwar eher ernüchternd, aber nun steigt natürlich die Hoffnung, dass sie auch bald die Rechte für "Fangirl" kaufen. :)

      Und gegen eine Lesung mit ihr hätte ich auch nichts einzuwenden ;D

      Löschen
  4. Ich freue mich wirklich, dass das Buch endlich übersetzt wird! Es ist einfach zu gut & ich werde ganz bestimmt meine Freundinnen versuchen zu überreden, es nun auch endlich zu lesen xD

    Liebe Grüße
    Maura

    AntwortenLöschen
  5. Wie genial!!! Da freue ich mich <3
    Und hoffe natürlich auch noch auf "Fangirl"!

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  6. Wie toll, dass das Cover übernommen wird, ich find es in seiner Schlichtheit total schön! Da stehe ich ja jetzt vor der Qual der Wahl - auf englisch oder deutsch lesen? ^^

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry