¡Neue Bücher!: Buchmesse und Co.

VanaVanille
Ja, auch für mich ging es am Sonntag zur Leipziger Buchmesse. Gemeinsam mit einer Buchhändlerkollegin und dem Oh ich fühl mich wie ein VIP-Presseausweis schlenderte ich sechs Stunden lang von Halle zu Halle, füllte meine Taschen mit mehr und mehr und ließ meinen Rücken damit so sehr leiden, dass ich zwei Tage danach noch etwas davon spüren konnte. Aber was solls? Gab halt Bücher, da macht man das doch gern ;) Und weil ich weiß, dass es da draußen - in der großen weiten Bloggerwelt - schon genug Berichte zur LBM gibt, und die meisten von euch es sicherlich Leid sein werden noch einen weiteren zu lesen, beschränke ich mich diesmal auf meine Ausbeute.



Gleich neun Bücherlein habe ich von sieben verschiedenen Verlagen zugesteckt bekommen (ja, es lohnt sich, Buchhändler zu sein). Besonders freue ich mich über Antonia Michaelis' Das Institut der letzten Wünsche. Ich habe zwar erst einmal Abstand von der Autorin gewinnen wollen, aber da es sich diesmal um kein Jugendbuch handelt und der Klappentext mich wieder sooooo anspricht, habe ich mein mir selbst gegebenes Versprechen einfach schnurstracks gebrochen (jaaaa, ich bin 'ne ganz Wilde). Ebenso gespannt bin ich auf Papierfliegerworte und natürlich Funny Girl von Anthony McCarten, der mir mit seinem Superhero bereits sehr gut gefallen hat.

 

Bei den kleinen Mitbringseln, die es wirklich fast an jedem Stand gab, habe ich mich dafür diesmal etwas zurückgehalten. In den Take it easy-Beutel haben es lediglich schöne Postkarten - SCHAUT SCHAUT, die vier tollen Eleanor & Park-Postkarten! Sind sie nicht toll? - hübsche Lesezeichen, interessante Lese- und Hörproben, Stifte und eine Literaturausgabe der Zeit geschafft. Der letzte Besuch auf der Messe hat mich gelehrt, nicht alles mitzunehmen, was glänzt, sondern mich auf die Dinge zu konzentrieren, die ich mir später auch nochmals anschauen werde, oder sogar gebrauchen kann. Das reicht ;)

 

Und zu guter Letzt noch die drei Bücher, die ich seit dem letzten Post und ohne Hilfe der Buchmesse erhalten habe. Umweg nach Hause erzählt von einem außergewöhnlichen Roadtrip in dessen Genuss ich hoffentlich bald kommen werde. Liebe und andere Fremdwörter wurde mir überraschend vom Fischer Verlag zugesandt und nach den ersten Seiten muss ich bereits sagen, dass es sich sehr amüsant liest. Ich hoffe, das bleibt so. Als letztes noch ein dünnes, aber unglaublich tolles Bilderbuch für Jugendliche/Erwachsene, in dem es um Mobbing geht. Bis heute hat mich wirklich buchstäblich vom Hocker gerissen und auch wenn es eher seltsam erscheint, so bin ich doch gewillt eine Rezension dazu zu verfassen. Toller Text, tolle Bilder, tolle Botschaft! Und wer keine Lust hat in ein Bilderbuch zu schauen, weil er dafür einfach zu "cool" ist, der kann sich auch das Video des Autoren dazu ansehen. Der Text ist der selbe, nur eben hier auf englisch:


6 Kommentare:

  1. Schöne Ausbeute ;-)
    Ja ja, das Internet wird momentan wieder überschwemmt von Berichten, aber ich selbst konnte es leider auch nicht lassen. Ich habe so viele Fotos geschossen, das ganze 9 Teile entstanden sind, das war ne Heidenarbeit sag ich dir.
    Das Buch "back to blue" soll übrigens auch mit Mobbing zu tun haben, aber glaube ich mit Mobbing durch die Eltern. Ist zwar ein Jugend- und kein Kinderbuch, aber vielleicht wärs ja was für dich!

    LG
    P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir die Mühe gemacht und Fotos geschossen hätte, dann würde hier jetzt wahrscheinlich auch ein langer Bericht stehen, aber selbst dafür war ich zu faul. Und ich hab auch nichts gegen die Berichte, besonders wenn man merkt, dass viel Arbeit darin steckt ;) nur wäre meiner lachhaft dagegen gewesen und dann hab' ich es mir (und den Lesern) gleich erspart ;D

      Ich muss ja zugeben, dass mich das Thema Mobbing gar nicht so richtig interessiert (was jetzt ein bisschen daneben klingt, aber du weißt wahrscheinlich, was ich meine), aber in dem "Bilderbuch" passen Text, Illustrationen und Authentizität so gut zueinander, dass man regelrecht Gänsehaut bekommt.

      Löschen
  2. Ah, schöne Neuzugänge. Buchmesse ist immer heikel, weil man eh niemals ohne neue Bücher heimkommt. :D Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen Neulingen!

    Liebste Grüße und schönes Wochenende,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir extra gesagt "gekauft wird nichts", aber die Verlage waren dann doch so freundlich, da kann man ja nicht nein sagen :D
      Und danke! :)

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry