¡Rezension!: Reckless - Das Goldene Garn

VanaVanille
 

Meine Schritte in die Spiegelwelt waren diesmal leider nicht ganz so zielstrebig, wie sie es sonst waren. Fast das ganze erste Drittel des Romans brauchte ich, um wieder Bezug und Liebe zu den einzelnen Figuren zu finden, da ich fast vergessen hatte, wieso ich den ein oder anderen überhaupt mochte. Besonders Jacob, dem ich sonst stets ohne Zweifel gefolgt bin, ließ mich diesmal etwas kalt, was vielleicht daran lag, dass seine Herzensleiden nicht mit denen von der Dunklen mithalten konnten, zu der ich mich noch nie so sehr hingezogen gefühlt habe wie in diesem Band.

Apropos Herzensleiden, das ganze Buch bestand aus gebrochenen Herzen, die dem Untertitel Das goldene Garn endlich den Sinn verliehen, von dem man vorher keine Ahnung hatte. Natürlich passierten Dinge, natürlich ging die Reise weiter, natürlich hat uns Frau Funke wieder einmal so viel neuen Stoff geboten, dass man sich eine mindestens 5-teilige Reihe sehr gut vorstellen kann, und dennoch hatte ich nie das Gefühl einen spannungsgeladenen, actionreichen Roman zu lesen, da die vielen Szenen voller Eifersucht und anderen Liebesnöten einen innehalten ließen und dem ganzen das Tempo nahmen. Das war nicht schlecht, schienen dem Buch aber einen Hauch von Übergang, von Mittel zum Zweck zu verleihen, als hätte die Autorin diesen Band nur dazu gebraucht etwas vorzubereiten, um im nächsten Teil wieder richtig "durchzustarten".

Wie der Klappentext schon verriet, fanden wir uns diesmal nicht nur in den (west)europäischen Märchen wieder, sondern durften einen erhabenen Blick auf die russischen und osteuropäischen Erzählungen werfen, die man noch nicht ganz so gut kannte, wie die bisher vorherrschenden Grimmschen. Trotz erster Zweifel hat mir dieser Part des Romans besonders gut gefallen und lässt mich hoffen, dass Frau Funke uns vielleicht in Teil 4 in die Geschichten von 1001 Nacht entführt. Einen kleinen Hinweis darauf gibt es bereits, aber ob dieser wirklich in Erfüllung geht, bleibt wohl abzuwarten.


8 Kommentare:

  1. Aaah, das wäre so toll, wenn Band 4 in dien Orient geht *__* Ich hab irgendwo gelesen welche Länder/Kontinente sie als nächstes vorhat, aber ich hab's mir natürlich nicht gemerkt. Ich glaube sie hat aber nur von Asien, Afrika und Amerika geredet, hrmpf.
    Ich hätte so gern ein Zusatzbuch, so ein Nachschlagewerk, wo man noch mehr über die ganzen Orte und Kreaturen nachlesen kann. Hach, wär das schön.

    Deiner Rezension merkt man richtig an wie dir die gebrochenen Herzen auf die Seele geschlagen haben. Schade, dass wir beide nicht 100% begeistert waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr. Bei solchen ausgefallenen und komplexen Welten wünsche ich mir des Öfteren auch ein Handbuch, um nochmals nachzuschlagen oder mich eindringlicher damit zu beschäftigen. Im Grunde gehört der Orient doch irgendwie zu Asien, oder? Dann gäbe es ja doch noch eine kleine Chance, dass unser Wunsch in Erfüllung geht :)

      Den zweiten Teil fand ich bisher irgendwie am besten. Da mochte ich die Konstellation Jacob + Fuchs auch am liebsten. Bin diesmal zwar nicht enttäuscht, aber die Euphorie ist nicht mehr ganz so enorm, wie sie nach dem Lesen von "Lebendige Schatten" war.

      Löschen
    2. Könnte man so deuten, allerdings denke ich bei Asien als erstes an Drachen und Tempel und so, halt das chinesische Zeug, aber wir werden sehen :)

      Ich glaube der zweite ist auch mein liebster, dieser ganze Blaupart-Part war so gruselig und aufregend.

      Löschen
    3. Ja, schwierig zu sagen, welchen Teil Asiens sie nun meint. Naja, bis dahin müssen wir ja auch noch ein Weilchen warten ... *schnief*

      Richtig, die Sache mit dem Blaubart fand ich auch sehr spannend.

      Löschen
  2. die rezi darf ich mir erst heute nm lesen XD bin bei den letzten 60 min beim hörbuch <3 ist mal wieder hammer :D hachh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dann wünsch ich dir viel Spaß mit den letzten Minuten. Genieß sie ;)

      Löschen
  3. Ah, schöne Rezension! Ich hab das Buch vor kurzem gewonnen, die Trilogie allerdings auch noch nicht angefangen. Muss ich endlich mal ändern

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann mal los, ich finde ja, dass es sich lohnt, auch wenn ich einige Stimmen gehört haben, die nach der Tintenwelt-Trilogie nicht viel mit Reckless anfangen konnten. Hoffentlich gefällt es dir :)

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry