Freudig erwartetet Übersetzungen in 2016

VanaVanille

Ich liebe es, durch neue Verlagsprogramme zu blättern und hin und wieder mal ein Schätzchen zu finden, auf desssen Übersetzung ich sehnsüchtig gewartet habe. Diesmal habe ich für Frühling und Sommer 2016 aber bereits so einige Neuheiten entdeckt, die euch sicherlich auch interessieren werden. Darunter lang überfällige Übersetzungen, Fortsetzungen und Autoren, die ich gern einmal kennenlernen würde. Na, neugierig geworden?


Erstmal ein großes HOCH auf die Randomhouse-Verlagsgruppe, die mir für 2016 einen neuen Patrick Ness mit der Übersetzung von And the Rest of Us just live Here beschert. Ok, man kann sich zwar einen besseren Titel als Das Morgen ist immer schon jetzt vorstellen, aber ich mag jetzt mal nicht knauserig sein und mich einfach nur auf das Erscheinen im Juni freuen.  
Schon etwas früher - und zwar im Mai - dürfen wir uns dann gespannt auf die Fortsetung der Queen of the Tearling stürzen, deren Untertitel ganz simpel Verflucht heißen soll. Keine große Cover-Veränderung, kein besonders origineller Titel, aber seien wir mal ehrlich: wenn der Inhalt mit dem Vorgänger mithalten kann, ist mir das Äußere wirklich egal. 
Kommen wir noch zum dritten Wunschbuch aus dem Sommerprogramm der Verlagsgruppe. Jackaby's Original habe ich bereits auf einigen fremdsprachigen, aber auch deutschen Blogs erblicken dürfen und irgendwie macht es mich sehr neugierig. Könnte am tollen Cover liegen (welches der Verlag glücklicherweise beibehalten hat), oder aber am ziemlich interessanten Klappentext.



Doch auch zwei andere Verlage haben im nächsten Jahr bereits Großes vor. Ganz vorn mit dabei ist Carlsen mit der Übersetzung von Jennifer E. Smith' The Geography of You and Me. Ich finde zwar Dich immer wiedersehen ist ein nicht besonders gut gelungener Titel, aber ich bin gespannt, ob die Autorin mich im Juli wieder verzaubern kann. 
Ähnlich schlecht umgesetzt finde ich die Übertragung des englischen Titels Simon VS. the Homo Sapiens Agenda in Nur drei Worte. Das Original sieht so cool, die Übersetzung dagegen so kitschig aus. Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber wenn ich nicht wüsste, wie es normalerweise aussieht und heißt, würde ich im Februar wahrscheinlich nicht zu der deutschen Version greifen.
Und zu guter Letzt der erste Teil von Gayle Formans Dilogie Just one day/Just one year. Der Titel wurde wörtlich in Nur ein Tag übersetzte und erscheint gemeinsam mit seiner Fortsetzung Und ein ganzes Jahr Ende März. Ich bin mirnoch nicht ganz sicher, ob ich es lesen werde, aber da mir damals Wenn ich bleibe so gut gefallen hat, sollte es hier auf alle Fälle einen Platz erhalten.

Na, ist für euch auch schon etwas dabei, oder freut ihr euch auf ganz andere Bücher?

7 Kommentare:

  1. Die meisten Übersetzungen sehen wirklich nicht so verlockend aus wie die Originale, also vom Cover/Titel her. Wobei "Dich immer wiedersehen" mit den Stempeln und der Skyline etc. wenigstens passend ist. Ich fand das Buch auch wieder ganz süß, muss aber sagen, dass mir Smiths andere Bücher besser gefallen haben. Der Ness steht auf englisch auch noch bei mir im Regal und ich bin ganz gespannt :D "Just One Day" fand ich übrigens noch besser als "Wenn ich bleibe", das mag aber auch daran liegen, dass die Hauptfigur etwas älter ist und Reisen und Selbstfindung große Themen darin sind, mit sowas kriegt man mich immer :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, bisher hat mich eigentlich auch nur "Die statistische Wahrscheinlichkeit...." begeistern können, ihr zweites übersetztes Werk ließ mich dagegen etwas kalt. Deswegen hatte ich nun gehofft, dass es mit dem dritten Buch wieder besser wird, aber wenn du schon meinst,dass es das bisher schwächste von ihr ist, dann weiß ich nicht, ob ich es mir zulegen werde. Bin derzeit irgendwie sehr schnell von Jugendbüchern genervt und neige jetzt oft dazu, sie zur Seite zu legen, wenn sie mich nicht umhauen :/

      Bei "Just One Day" habe ich immer deine und Erdbeeres Meinungen im Kopf. Deine so hellauf begeistert und Erdbeeres eher enttäuscht. Ich werde auf alle Fälle mal reinlesen und dann selbst entscheiden. :)

      Löschen
  2. Ha, na siehste, da ist ja der 2. Tearling Band schon! :D

    Wow, was die Simon Übersetzung angeht, gebe ich dir Recht, da erwartet man was ganz anderes vom deutschen Cover. Aber vielleicht greifen so wenigstens mehr Leser mal hin und nehmen's im besten Fall mit :) Ich freu mich, dass es das Buch überhaupt in die Übersetzung geschafft hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, bin innerlich auch in die Luft gesprungen xD Mai ist definitiv auszuhalten. Ich hatte ja mit September oder Oktober gerechnet.

      Die Strategie mit der größeren Leserschaft, die dazu greift, hatte ich noch gar nicht, ist aber ein sehr guter Punkt. Da ich ja noch als Aushilfe in einer Buchhandlung arbeite, fällt mir auch immer wieder auf, dass experimentelle, außergewöhnliche Cover eher selten Zuspruch finden. Kann ich zwar leider nicht verstehen, aber naja. Bin echt gespannt drauf, wie es bei mir und den deutschen Lesern ankommt :)

      Löschen
    2. Ich finde das auch sooo schade. Klar, regen "wir" uns immer über die unkreativen Cover auf, aber die breite Masse greift halt genau danach :(

      Löschen
  3. Uhhh!
    Neues von Gayle Forman, da freue ich mich drauf.
    Wandert direkt auf die WL.

    Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann wünsche ich dir doch schonmal viel Spaß beim Lesen. Dauert ja nicht mehr lang :D

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry