¡Rezension!: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn [Hörbuch]

VanaVanille


Titel: Die Tribute von Panem. Flammender Zorn [Hörbuch]
Autor/in: Suzanne Collins
Sprecher/in: Maria Koschny
Verlag: Oetinger
Originaltitel: The Hunger Games 3. Mockingjay
Seitenzahl:
430
Preis: 18,95 € (D)
ISBN:
978-3-7891-3220-9


Es ist soweit: die Rebellion beginnt. Während die ersten Pläne noch geschmiedet werden, nutzt man Katniss (den Spotttölpel) als Gesicht der Rebellen und versucht so noch weitere Menschen auf die eigene Seite zu ziehen. Doch Katniss wird langsam bewusst, dass sie, selbst unter ihren Verbündeten, nicht jedem trauen kann, was es noch schwieriger macht ihren Plan in die Wege zu leiten. Denn das Mädchen will nur eins: Rache. Und damit den Tod von Präsident Snow.
Aber wie wird es dann für ganz Panem weiter gehen?

Im Gegensatz zu den beiden ersten Teilen, begann Flammender Zorn sehr langsam und ruhig. Dies lag zwar oft an den vielen Vorbereitungen der Rebellen, aber auch an den noch ausklingenden Verletzungen des zweiten Teils, der von Katniss und ihren Freunden viel abverlangt hatte. So gewinnt der finale Teil auch erst am Ende an Fahrt und zieht sich am Anfang des Romans leider sehr in die Länge. Es passiert zwar Einiges, aber Frau Collins schaffte es diesmal nicht meine Aufmerksamkeit für ihre Protagonistin zu gewinnen.

Katniss blieb zwar die mutige Heldin, wie wir sie bereits in der Arena kennen lernen durften, doch da es in diesem Teil weder Arena noch Distrikt 12 gab, und die Protagonistin zusätzlich von allen mit Samthandschuhen angefasst wurde, bekam der Leser kaum eine Stelle geboten, die Katniss' Kampfgeist bewies. Wie schon erwähnt, bekam sie erst zum Schluss die Chance all ihren Mut ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen, was für einen trägen ersten Part sorgte.

Dafür geht es auf den letzten Seiten von Flammender Zorn wieder drunter und drüber. Dazu kommt es allerdings nur, weil die Autorin sich traute gegen die Norm eines Jugendromans zu verstoßen und auch Charaktere auf die Abschussliste setzte, die man vorher ins Herz geschlossen hatte. Vielen werden diese Szenen nicht gefallen, aber ich bin froh, dass Frau Collins sich solch grausame Schritte wagte und die vorhersehbare Kritik außer Acht ließ. Nur so konnte sie für überraschende und schockierende Wendungen sorgen, die mich, wie bereits in den anderen beiden Teilen, vollkommen begeisterten.
Jedem sollte klar sein, dass es sich bei der Panem-Trilogie um keine Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichte handelt und deswegen nicht auf ein blühendes Happy End hoffen.

Doch hier entsteht leider schon mein erstes Problem mit dem Werk. Obwohl die Autorin keine Gnade mit ihren Nebencharakteren hat, schafft sie für ihre Protagonistin fast schon ein glückliches Ende, was ganz und gar nicht zu Katniss passt. Es wird sicherlich viele Leser geben, die sich über die Auflösung und die Klärung der Frage Nimmt sie nun Peeta oder Gale? freuen werden, aber in meinen Augen wirkte der Epilog eher aufgesetzt und war scheinbar nur dafür da, die weiblichen Leser zu beruhigen. Über ein offenes Ende hätte ich mich viel mehr gefreut.

Um noch auf die Gestaltung des Hörbuchs zu sprechen zu kommen, muss ich diesmal sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Keine Sorge, Frau Koschny spricht immer noch so grandios wie bereits in Teil eins und zwei, aber die musikalischen Zwischenspieler gingen diesmal viel zu sehr in Richtung Electro. Sonst untermalte die Musik die Spannung des Buches sehr gut, doch hier musste ich an einigen Stellen eher auflachen, weil sie entweder zu "cool" oder zu dramatisch war und somit die Stimmung an gewissen Stellen fast zerstörte.


Mein Urteil

Nach dem guten, ersten und dem genialen, zweiten Teil ist Flammender Zorn eher eine Enttäuschung. Collins besticht zwar wieder mit ihrer unverwechselbaren Spannung, aber leider erreicht sie diese erst zum Schluss des Romans und langweilte mich anfangs beinahe. Alles in allem leider der schwächste Panem-Band, aber dennoch immer noch lesenswert.



1 Kommentare:

  1. Hallooooo ihr beiden... :-)

    schaut mal hier: http://www.thrilleronline.de/gewinnspiel/items/blog-vorstellung-kirsche-und-erdbeere.html

    eure Vorstellung ist endlich online gegangen. :-) Hoffe es gefällt euch. Wenn ihr noch Änderungswünsche habt, nur raus damit, ist schnell erledigt.

    Wünsche euch noch ein schönes Restwochenende,

    Liebe Grüße,

    Ralph

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry