¡Neue Bücher!: Cherry #25

VanaVanille


Wollen wir lieber nicht darüber sprechen wie lange mein letzter "Neue Bücher"-Post her ist *hust*. Da es in den letzten Monaten eigentlich nie viele Bücher gab, die als kleine Gruppe bei mir einziehen durften, sondern immer nur vereinzelte Titel, die ich dann meist gleich verschlungen habe, gibt es dann heute endlich wieder mal etwas Neues von meiner Seite. Darunter auch Titel, die erst noch erscheinen werden.


Die Verbotene:
Beim Cover dachte ich eigentlich, dass dieses Buch absolut nichts für mich ist. Doch dann las ich den Prolog und war drauf und dran gleich weiter zu lesen. Zwei Seelen in einem Körper ist zwar nicht neu, aber hier irgendwie neu bearbeitet und interessant beschrieben. Bin gespannt.

Wo Milch und Honig fließen:
Dieses Buch begegnete mir auf mehr und mehr Blogs und machte mich schließlich neugierig. Die ersten 100 Seiten habe ich bereits gelesen und bin bisher sehr angetan. Mal schauen wie es mit dem kleinen Mädchen weitergeht.

Meine Schwester ist eine Mönchsrobbe:
Ein kleiner Verlag, ein abstoßendes Cover und damit eigentlich zwei Gründe, wieso dieses Buch mich vielleicht nie erreicht hätte. Aber der Titel wurde für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und wurde somit sofort auf die Leseliste gesetzt. Irgendwas muss ja dahinter stecken.

Lenas Tagebuch:
Unser Verlagsvertreter verglich es sofort mit dem Tagebuch der Anne Frank, und damit ich zwischen den vielen Jugendbüchern auch mal wieder etwas ernsteren Lesestoff habe, lieh ich mir das Buch von einer Kollegin.

Inferno:
Als Robert Langdon-Fan musste ich mir nun auch den nächsten Teil der Dan Brown-Thriller zu Gemüte führen. Ich hoffe ich komme bald dazu es zu lesen. Damit sollte der Spannungsbedarf abgedeckt sein ;)

Lockwood:
Eigentlich gefiel mir Strouds Bartimäus nicht besonders gut, und dennoch konnte er mit seiner neuen Reihe mein Neugierde wecken. Ich bin sehr gespannt, ob er es diesmal schafft mich von sich und seinem Humor zu überzeugen. Erscheint allerdings erst im Herbst.

Silber:
Oh Gott, wie lange haben wir darauf gewartet? Zu lange, oder?
Ich war so froh, als Silber mir schon vor dem eigentlichen Erscheinungstermin am 20. Juni in die Hände fiel. Die Erdbeere und ich haben es bereits verschlungen und veröffentlichen am besagten Tag eine Doppelrezension. Wir sind schon sehr aufgeregt! :)


 

5 Kommentare:

  1. Lockwood und Co steht auch schon auf meiner Wunschliste ganz weit oben, ich mag Stroud sehr gerne, aber Bartimäus gefiel mir leider auch nicht...

    AntwortenLöschen
  2. Du machst mich neidisch! Ich will "Silber" auch sofort haben^^ Und wow, unter dem Schutzumschlag sieht es ja auch richtig toll aus *.*
    Und auch sonst hast du echt tolle Neuzugänge. Viel Spaß beim Lesen ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen
  3. Das haste aber viele,viele neue Bücher "abgegriffen" ;) LG Denise

    AntwortenLöschen
  4. SILBER! Darauf warte ich schon gespannt und freue mich auf eure Doppelereview. Das hört sich ja so jetzt schon mal höchst gut an, wenn ich das mit dem verschlingen richtig interpretiere. :) "Wo Milch und Honig fließen" interessiert mich auch (immer noch) sehr. Wenn die Bücher nur nicht immer so verdammt teuer hier in Deutschland wären.

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  5. Toll! Inferno! Hach ich bin so super gespannt! Ich werde gleich nächsten Samstag den nächsten Thalia stürmen und ihn mir greifen. :D Und auch Silber sieht einfach wunderschön aus. Ich liebe es, wenn Verläge sich die Mühe machen, Bücher schön zu gestalten. Einfach toll, sieht das aus. Bei den super Neuzugängen kann man nur viel Spaß beim lesen wünschen.
    Alles Liebe
    Jueli

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry