MEHRLESEN: Ein paar Neuheiten im Regal und meine erste Blogtourteilnahme

VanaVanille
 
In den letzten Wochen hatte ich gleich zweimal Glück und gewann Witch Hunter auf lovelybooks sowie Die Magie der Namen bei der dazugehörigen Blogtour. Nach einigen kritischen Meinungen zu Frau Godzeks Roman habe ich nicht mehr wirklich viel Lust darauf, umso gespannter bin ich jedoch auf das Buch von Virginia Boecker, über das man im letzten Monat ja fast auf jedem Blog gestolpert ist.

Um nach Mitchells Knochenuhren weiterhin den belletristischen Teil meiner Bücherregale zu pflegen, durften Vom Ende der Einsamkeit und Weit über das Land einziehen. Benedict Wells Roman hatte ich bereits seit einiger Zeit ins Auge gefasst, nachdem jedoch Simone und ihr Leselurch so sehr davon geschwärmt hatten, konnte ich einfach nicht mehr dran vorbeigehen. Und auch Peter Stamms neues Werk wurde mir von einer Kollegin ans Herz gelegt, die gerne meine Meinung dazu wissen würde. Ich hatte von ihm bisher nur eine Sammlung an Erzählungen gelesen, erhoffe mir von diesem kurzen Roman allerdings etwas mehr.

An Jugendbüchern kamen dann noch Anna und der Schwalbenmann, von dem ich bereits sehr viel Gutes gehört habe, und Frau Abedis neustes Buch Die längste Nacht, welches schon gelesen und besprochen wurde, dazu. Derzeit lese ich übrigens Willkommen in Night Vale (richtig skurril, irgendwie gut, aber trotzdem bin ich noch nicht ganz überzeugt) und höre Nur ein Tag (Gayle Formans erster Teil der Dilogie, bisher ganz süß, aber mal abwarten...).


Ab morgen (den 01.04. und nein, kein Aprilscherz) beginnt die Arena-Blogtour zu Isabel Abedis neustem Jugendroman Die längste Nacht und auch ich nehme daran teil. Bisher habe ich mich von solchen Aktionen immer fern gehalten, weil mich entweder die Bücher nicht interessierten, oder ich zu viel Arbeit auf mich zukommen sah; diesmal konnte ich jedoch nicht widerstehen und wollte nach einer erfolgreichen ersten Tour vielleicht auch bei zukünftigen Aktionen von Verlagen mitmischen. Jetzt, im Nachhinein, bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass diese Erfahrung meine erste und letzte mit Blogtouren sein wird, aber fangen wir erst einmal mit der Teilnehmerliste an...

20.04. BiBuKimi
21.04. Mein Beitrag + Verlosung

Wie ihr sehen könnt, sind das viele viele teilnehmende Blogger, so viele, dass ich mich anfangs erst einmal erschlagen gefühlt habe. Irgendwie kannte ich Blogtouren bisher immer in einem Umfang von fünf bis sechs Blogs und bei meiner ersten Tour sollten es nungleich 29 Teilnehmer sein. 29!? Da ich vorher immer geglaubt hatte, dass man sich bei einer Blogtour miteinander austauscht, Ideen sammelt und bespricht, wer welchen Beitrag schreibt, desillusionierte mich die hohe Anzahl natürlich sofort. Keine Besprechungen, eigentlich absolut keine Kommunikation außer mit der Verantwortlichen des Verlags und jeder macht so seins. Wahrscheinlich bin ich mit den falschen Erwartungen herangegangen und ich möchte hier auch keinem irgendwelche Schuld in die Schuhe schieben (schließlich hatten wir zwischenzeitig auch noch die Buchmesse, für die es sicherlich viel zu tun gab), aber ich werde mich, nach dieser doch ziemlich großen Enttäuschung, wohl bei keiner Blogtour mehr bewerben.

Was sind denn eure Erfahrungen mit Blogtouren? Konntet ihr schonmal so richtig kreativ sein und habt eure Köpfe mit denen von anderen Bloggern zusammenstecken dürfen (natürlich rein virtuell), um etwas schön Rundes zu erschaffen?

14 Kommentare:

  1. Hach, wie schön, dass "Vom Ende der Einsamkeit" bei dir eingezogen ist. Da haben wir uns dieses Mal ja prima ausgetauscht: Ich habe mir nach deinen ersten Schwärmereien "Die Knochenuhren" geschnappt.

    Ich bin sehr, sehr gespannt auf deine Meinung und wünsche dir viel Spaß beim Lesen. Mir hat es so gut gefallen, dass ich gleich hinterher "Fast genial" und "Becks letzter Sommer" durchgesuchtet habe. Auf "Spinner" warte ich nun noch (und zwar sehr, sehr ungeduldig!).

    Fühl dich mal ganz fest gedrückt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf deine Meinung zu "Die Knochenuhren" gespannt und freue mich selbst auch gerade sehr auf "Vom Ende der Einsamkeit". Mal sehen, ob ich dann auch gleich alle anderen Romane von ihm lesen möchte :)

      Löschen
  2. Oje die kritischen Meinungen zu "Die Magie der Namen" habe ich wohl verpasst, weil ich hab mir erst das Buch gekauft :P Die Leseprobe fand ich nämlich richtig gut. Aber ich lasse mich einfach nicht davon beeindrucken und schaue, was auf mich zukommt.

    Hmm mit den Blogtouren muss ich dir ehrlich sagen, seit dem sie wie die Pilze aus dem Boden sprießen bin ich da nicht mehr so begeistert von. Vor Jahren habe ich bei der letzten teilgenommen und insgesamt waren es vielleicht drei? Und meistens kannte ich dann die Autoren dazu.

    Wenn ich jetzt hier sehe 29 Blogs dann kommt mir das eher übertrieben vor. Das dauert ja schon eine Monat bei die Aktion durch ist. Jeden Tag das Buch im Dashboard irgendwann ist es auch mal zu viel des Guten...

    Austausch untereinander hängt denke ich davon ab, wie sehr die Beiträge auch zusammenhängen. Bei einer Blogtour gab es von einer Bloggerin eine schöne Idee, die hatte sich dann durchgezogen und alle haben ihre Beiträge daraufhin angepasst. Das war richtig gelungen fand ich.

    Aber auf Isabel Abedis Buch bin ich nichtsdestotrotz gespannt, gleich mal nach deiner Rezi gucken.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt ja auch genug positive Meinungen zu "Die Magie der Namen", deswegen lass dich von mir nicht beunruhigen ;) Bin derzeit nur sehr skeptisch und weiß immer noch nicht genau, was ich davon halten soll. Vielleicht warte ich auch einfach, bis deine Beprechung dazu online kommt und entscheide dann :D

      Ich denke auch, dass ich mit einer Art Wunschvorstellung an die Blogtour rangegangen bin, weil ich eben noch keine Ahnung hatte, wie so etwas abläuft. Nun weiß ich Bescheid und wurde eines Besseren belehrt. Ich möchte auch nicht undankbar sein, schließlich habe ich das Buch schon vor Erscheinen zugeschickt bekommen und fand es auch recht gut, aber irgendwie kommt es mir jetzt doch wieder nur so vor, als dienten die Blogs als riesige Werbetafel. Hätte auch keine Luft drauf, das Buch jeden Tag in meinem Blogroll zu sehen, das ging mir schon bei vielen anderen Titeln, beispielsweise Witch Hunter, tierisch auf den Keks.

      Löschen
    2. Boa mit "Witch Hunter" fand ich auch ziemlich schlimm. Als ich das mit den 100 Büchern gelesen hatte, hatte ich schon gar keine Lust mehr das Buch vorzustellen. Und wie gedacht, in einer Tour kamen die Beiträge dann dazu im Dashboard hoch und runter.

      Es ist schon so, manchmal kommt man sich wie eine Werbetafel vor. Doch immerhin hat man schließlich die Wahl, ob man das zulässt oder eher seinen eigenen Weg geht.

      Löschen
    3. Normalerweise komme ich mir auch nicht wie eine Werbetafel vor, weil ich eben selbst bestimme, was ich lese und unangeforderte Rezensionsexemplare meist gar nicht in die Hand nehme (außer natürlich sie interessieren mich, aber leider ist das eher selten der Fall). Ich werde meinen Blogtourbeitrag auch etwas anders ausrichten, also nicht zu sehr auf "Die längste Nacht" fokussieren, um ihm ein bisschen Sinn und Verstand zu verleihen, auch außerhalb der Tour.

      Löschen
  3. Ich muss ja ganz ehrlich sagen - hätte ich gewusst, dass so unendlich viele Leute dabei sind bei der Blogtour, hätte ich eventuell auch nicht mitgemacht. Auch ich kenne solche Aktionen eher mit so sechs Bloggern - das ist übersichtlich und auch für die Leser angenehmer. So werden die ja regelrecht zugespammt und ich kann mir gut vorstellen, dass es da nach einer Woche bereits kaum noch Resonanz geben wird. (Außer von den Hardcore-Leuten, die unbedingt ein Buch gewinnen möchten.)

    Wobei allerdings - soweit ich das kennen gelernt habe - eigentlich nie ein großer Kontakt zwischen den Bloggern besteht, die bei einer Blogtour mitmachen. Ich war bei zweien zu Jennifer Benkaus Büchern dabei, die jedes Mal sehr schön und liebevoll organisiert wurden, aber rege diskutiert wurde kaum. Wobei das aber glaube ich auch vor dem großen Durchbruch von Whatsapp war, vielleicht wäre das heute anders? :D

    Naja. Ich hoffe, dass du trotzdem schöne Kommentare zu deinem Post bekommst, auf den ich schon sehr gespannt bin, sodass es vielleicht keine allzu große Enttäuschung für dich wird :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Upps, eigentlich wollte ich noch was zu deinen Neuzugängen sagen, das habe ich im Eifer des Gefechts ganz vergessen :D Ich bin sehr gespannt, was du zu "Witch Hunter" sagst - hatte leider kein Glück :( -, die ganzen positiven deutschen Rezensionen machen mich nämlich irgendwie skeptisch. Zu viel der Lobhudelei, vor allem, weil man auf Goodreads da ganz andere Stimmen liest. Ich bin so oft anderer Meinung als die breite Masse, also mal sehen, was du sagst ;)

      Aber wo hast du denn die schlechten Meinungen zu "Die Magie der Namen" gelesen? O.o Hab ehrlich gesagt noch keine einzige gesehen, ein paar mittelmäßige, aber Durchschnitt auf Goodreads wie auch bei Amazon liegt bei 4. Vielleicht macht dir das ja wieder Lust drauf? Da bin ich nämlich auch gespannt auf deine Rezension :D

      Viel Spaß beim Lesen jedenfalls!

      Löschen
    2. Ich vermute auch, dass 29 Beiträge irgendwann eher nervig und weniger interessant sind. Bin mal gespannt, ob Frau Abedis Bekanntheitsgrad da ausreicht, um trotzdem genug Leser anzulocken, die der Tour gebannt folgen. Auf Kommentare bin ich da gar nicht mal so heiß, hatte mich eher auf eine gute Zusammenarbeit gefreut, die so aber leider nicht gegeben war :/ Schade, dass das scheinbar die Normalität bei Blogtouren ist. Da bin ich froh, jedenfalls ein paar meiner Mitteilnehmer zu kennen ;)

      Bei "Witch Hunter" bin ich auch noch sehr zwiegespalten, weil für mich anfangs feststand, dass ich dieses Buch nicht lesen würde. Zu viel Trara drumherum, zu viele positive Bewertungen ... irgendwie konnte ich das nicht ernst nehmen. Dann habe ich aber ein paar Besprechungen von sehr kritischen Lesern gesehen und so gerieten meine Vorurteile ins Wanken. Vielleicht verbirgt sich dahinter ja doch eine tolle Geschichte. Ich werde es auf jeden Fall herausfinden ;)

      Zu "Die Magie der Namen" habe ich nicht wirklich negative Meinungen gelesen, sondern eher kritische, die halt nicht so hoch lobend waren, wie andere. Ich werde es auf alle Fälle mal probieren, aber beispielsweise die Besprechung von Steffi hat mir die Vorfreude etwas geraubt.

      Löschen
  4. Urm, wow, das ist ja wirklich eine gigantische Blogtour, sowas hab ich auch noch nie gesehen o.O Ich kann mit Blogtouren nur selten was anfangen, die meisten Beiträge interessieren mich einfach immer nicht :( Aber an deiner Stelle würde ich es irgendwann noch mal probieren, vielleicht wenn von vorneherein der Umfang etwas klarer ist ;D Oder du nimmst an welchen Teilen, die von Bloggern selbst organisiert sind, da kannst du sicher gehen, dass wenigstens etwas Austausch untereinander herrscht. Verlagen geht's ja eh nur darum, das Buch möglichst präsent überall auszustellen, da ist ein Blogger pro Monatstag natürlich ne richtige Goldgrube.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider wurde uns vorher nicht gesagt, wie viele Blogger an der Blogtour teilnehmen würden. Das kam dann erst am Tag der Bekanntgabe der Teilnehmer heraus und da wollte ich nicht mehr abspringen. Klar möchte der Verlag die Blogger grundsätzlich erstmal als werbeplattform benutzen, aber ich hatte gehofft, dass dies dann jedenfalls etwas strukturierter vonstattengeht. Aber vielleicht habe ich dafür auch wirklich nur die falsche Tour erwischt.

      Ich muss auch ehrlich zugeben, dass mich Blogtouren in meinem Blogroll oftmals nerven, aber bei Frau Abedi wollte ich mal eine Ausnahme machen und mein Glück probieren. Ich denke auch, dass sich mein Beitrag von dem gewöhnlichen Charakter-Plot-Autoren-Vorstellungsgedöns abhebt und sich eher mit Lesern und ihrer Beziehung zu Büchern im Allgemeinen beschäftigt, aber mal sehen, wie viele daran dann überhaupt interessiert sind, wenn sie wissen, dass er im Rahmen einer Blogtour verfasst wurde.

      Löschen
    2. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf deinen Beitrag :)

      Löschen
  5. Hey du!
    Das sind ja tolle Neuzugänge, die bei dir eingezogen sind:-) "Witch Hunter" möchte ich auch gerne noch lesen und "Die Knochenuhren" habe ich zu meiner großen Freude schon auf dem SuB. Bin sehr gespannt.
    Ich werde im Mai an meiner ersten Blogtour teilnehmen und bin sehr gespannt. Ich muss sagen, dass es mir manchmal schon ein bisschen viel ist mit den unzähligen Blogtouren. Das ist eher nervig für mich und ich scrolle häufig nur darüber hinweg. Dieses Buch interessiert mich sehr, da werde ich auch die Beiträge lesen, aber ich muss sagen, dass 29 doch viel zuviele Stationen sind, für meinen Geschmack zumindest. Das macht einen Austausch ja eher von Beginn an unmöglich. Kann dich da aber gut verstehen!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir schonmal viel Spaß mit "Die Knochenuhren". Ich persönlich fand es grandios ;)

      Und natürlich auch viel Spaß bei deiner ersten Blogtour. Bei mir war es ja auch die erste, aber ich hoffe, dass es bei dir etwas geordneter zugeht und die Teilnehmerzahl etwas niedriger ausfällt :) Vielleicht schafft ihr es ja, euch auch als Blogger auszutauschen und gemeinsam den Verlauf zu planen.

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry