¡Fundstück!: Unheimliche Geschichten

VanaVanille


Edgar Allan Poe, wer kennt ihn nicht, den Vater aller Horrorgeschichten?
Ich bin ein großer Fan seiner Erzählungen und besitze selbst einen Sammelband in meinem Bücherregal. Doch was ich heute entdeckt habe, raubte mir fast den Atem.
Ein wunderschöner, illustrierter Band mit sieben Geschichten des Meisterautors. Schon das Cover lässt Träume wahr werden.



Inhalt:

Berenice (dt. Arno Schmidt)
Der schwarze Kater (dt. Hans Wollschläger)
Das Eiland und die Fee (dt. Arno Schmidt)
Das verräterische Herz (dt. Hans Wollschläger)
Der Fall des Hauses Ascher (dt. Arno Schmidt)
Das ovale Porträt (dt. Hans Wollschläger)
Morella (dt. Arno Schmidt)


Die Illustrationen sind übrigens von Benjamin Lacombe, der einfach einen unglaublich individuellen Zeichenstil vorweist. Falls ihr ein paar seiner Bilder sehen wollt, klickt einfach auf seinen Namen. In seiner Galerie befinden sich übrigens auch noch andere Buchcover, die er gezeichnet hat.

2 Kommentare:

  1. Der Trailer für das Pop-Up-Buch auf der Seite des Autors ist ja atemberaubend *__*

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Falls du unter diversen Posts kommentieren möchtest, benötigst du ein Google-Konto. Hier anlegen.

Wenn ihr das Häkchen neben "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" aktiviert, informiert euch Google jeweils durch eine Mail an die in eurem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens deaktiviert ihr dieses Abonnement und es wird euch eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Als Alternative enthalten die Benachrichtigungsmails auch einen Deaktivierungslink.