¡Dies & das!: Blogparade zum Jahresende

Erdbeere
Die liebe Frau von Saiten veranstaltet zum Jahresende hin eine Blogparade über dein persönliches Bücherjahr 2010. Da ich das ganz amüsant fand, werde ich versuchen sie zu beantworten.

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Gut gegen Nordwind, weil...

ich eigentlich mit E-Mail - Romane negative Erfahrungen gemacht habe und es Anfangs eher aus Langeweile und mit Widerwillen gelesen habe. Auch wenn die Handlung einfach gestrickt ist, sind es die Figuren, die das Buch zu meinem Lieblingsbuch gemacht haben.


* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Splitterherz, weil...

es einfach nicht mein Thema war, die Figuren mir nicht sympathisch waren und mich absolut nicht gefesselt hat.


* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

 Kate Morton, weil....

sie es schafft, eine Welt zum anfassen zu kreieren. Man versinkt förmlich in ihren Büchern und leidet mit den Protagonisten jedes mal mit.



* Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Saphirblau, weil...

es so unglaublich einfach aber doch kreativ ist.


* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?

die fernen Stunden, weil...

ich wieder in eine andere Welt eintauchen möchte und ich Kate Mortons Familiengeschichten liebe.

2 Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee! :D
    Sag mal legst Du ne Liste an, welche Bücher Du wann gelesenhast? Ich fand's unheimlich schwer mich zu erinnern was ich alles gelesen habe und vor allem, ob das auch dieses Jahr war.

    AntwortenLöschen
  2. Danke!
    War aber eher die Idee von Frau von Saiten ;)
    Ich habe Anfangs eine Liste geführt, daher weiß ich noch genau was ich gelesen habe. Tu ich jetzt allerdings nicht mehr ;)
    Jetzt hilft nur noch ein gutes Gedächnis.

    AntwortenLöschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry