¡Filmgedanken!: Maleficent

VanaVanille
 


Nachdem mir in den letzten Jahren die Märchenadaptionen irgendwie nie gefallen konnten (besonders schlimm Tim Burtons Alice und Snow White and the Huntsman), war ich auch diesmal sehr skeptisch. Die Idee Maleficents (bei mir wird sie weiterhin Malefiz heißen) Geschichte zu erzählen klang zwar vielversprechend, aber aus Erfahrung wusste ich, dass es auch schnell daneben gehen konnte. Trotzdem wurde ich vom Kinogang überzeugt, glücklicherweise.



Der erste positive Punkt ist eigentlich ganz einfach: Maleficent. Angelina Jolie war nie eine meiner Lieblingsschauspielerinnen, doch ich kann nicht leugnen, dass ich mir keine bessere Darstellerin für die dunkle Fee hätte vorstellen können. Sie bestach nicht nur mit ihrer dominanten Schönheit, sondern auch mit schauspielerischem Talent, welches die Rolle schlussendlich ausmachte. Gemeinsam mit ihrem treuen Gefährten Diaval - der mir mal wieder bewies, dass ich eine Schwäche für gute Nebencharaktere habe - war sie mein absolutes Highlight (was beim Titel des Films ja auch so zu wünschen war).

Auch die ganze Storyline war so gut durchdacht, dass ich meinen Augen kaum traute. Aus einem gewöhnlichen Märchen, mit der guten und der bösen Seite, wird eine vielschichtige Geschichte mit Tiefgang, die uns zeigt, wie die vermeintlichen Bösewichte überhaupt zu ihrer Rolle kamen. So hat diese "wahre" Handlung nichts mehr mit Dornröschen zu tun, sondern zeigt uns eine realistische Variante der alten Erzählung. Eine Variante voller Schmerz, Neid, Hass, aber auch wahrer Liebe, ganz unverblümt und schön.

Wenn man sich dann auch noch die wunderbare Welt anschaut, die Disney hier mal wieder erschaffen hat, mag man nur noch in ihr versinken und gemeinsam mit den seltsamsten Wesen selbst dort leben. Wer sich also an Besonderheiten und originellen Ideen nicht satt sehen kann (so wie ich), der kommt hier schon rein ästhetisch voll auf seine Kosten. Ein Paradies für Träumer! Ich kann nicht einmal ansatzweise erläutern, wie sehr mich Maleficents Welt berührt hat. Wahrscheinlich kann man dies nur verstehen, wenn man so veranlagt ist und es selbst sieht.


 



Ja, leider gibt es auch hier ein zwei Punkte mit denen ich nicht ganz einverstanden war. Zuerst einmal Aurora. Wenn man den alten Trickfilm gesehen hat, bildet sich irgendwann ein Bild im Kopf. Natürlich wirkte Aurora damals viel zu alt für ihre sechszehn Jahre, dennoch habe ich mir eine etwas reifere Schauspielerin vorgestellt, nicht jemanden mit einem so kindlichen Gesicht. Elle Fanning machte ihre Sache nicht grottenschlecht, aber sie konnte mich auch nicht von sich und ihrem Talent überzeugen. Sie schien mir zu hibbelig und modern, sodass ich einfach nicht mit ihr warm wurde. Noch schlimmer fand ich nur Prinz Phillip, der ja, erfreulicherweise, nur eine kleine Rolle spielen durfte und aussah wie ein junger Bursche, den man irgendwo auf der Straße aufgegabelt und Prinzenkleidung angezogen hatte.




Im Großen und Ganzen fand ich den Film großartig und wunderschön anzusehen. Der Handlungsstrang war interessant und clever, die meisten Schauspieler sehr gut besetzt und die Moral in meinen Augen so viel besser als die des "Originalmärchens", dass ich später lieber die Geschichte Maleficent als Dornröschen vorlesen würde.
Schade nur, dass mir Aurora einfach nicht gefallen wollte, sonst hätte es volle 5 Kirschen gegeben. Da sie aber eine zu wichtige Rolle war, muss ich hier leider etwas abziehen. Trotzdem: SEHENSWERT!

10 Kommentare:

  1. Hey ihr zwei :D

    Ich bin da auch mit gemischten Gefühlen rein und mit klaren wieder raus und kann dir bei deinen Punkten nur zustimmen. ^^ Und jaaa...ich denke, dass selbst mit "höherem" Alter die Schauspielerin (wie ihre Schwester ^^) immer so kindlich vom Aussehen her bleiben wird. Und jaaa eine passendere Autora hätte ich mir auch gewünscht aber es hätte durchaus schlimmere Schauspielerinnen geben können, also war ich zufrieden damit. ^.^ Und sie wirkte auch nicht gekünselt, denn ich kaufte ihr diese "naive" "kindliche" Art vollkommen ab. :D UND ANGELINA war IN DER TAT wie geschaffen für die Rolle. O.O Ich bin mal auf die nöchsten Disney Filme gespannt...war doch etwas überrascht,a sl mri CINDERELLA für 2015 auf YT vors AUge gekommen ist. O.O

    UND ich hätte mir mehr Szenen mit Maleficent und Diaval gewünscht. die beiden waren zusammen einfach genial. ^^

    Auf jeden Fall Cherry kann ich deine Meinung problemlos unterschreiben. *Gleich mal machen werd*Es grüßt und wünscht euch noch eine schöne woche
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhuuu, jemand ist meiner Meinung ;)
      Ich hab mir vorhin mal so ein paar andere Meinungen angesehen, und die waren dann doch etwas negativer, leider. Aber es freut mich sehr, dass es dir beim Schauen ähnlich erging.

      Du hast absolut recht, es hätte uns mit Aurora noch härter treffen können und ich hab ihr ihre kindliche Art auch abgekauft, nur hat sie nicht in mein Dornröschenbild passen wollen :(

      Und jaaaa, ich hätte auch gern mehr von Diaval gesehen, die beiden haben mir zusammen einfach unglaublich gut gefallen.

      Löschen
  2. Ich war gestern in dem Film und kann dir zustimmen. Ich mochte die Fee und die ganze Umgebung und Gestaltung sehr gerne, nur Aurora war ebenfalls nicht so meins. Sie war so aufgedreht und hibbelig und ist mir mit ihrem ständigen Grinsen so auf den Wecker gegangen! Und ich fand, dass man bei ihr sah, dass alles nur gespielt war...da muss die Schauspielerin noch ein wenig an sich arbeiten...aber ich würde auch 4/5 Sternen vergeben
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich keine Ahnung, wen man sonst hätte nehmen sollen. Wahrscheinlich wäre eine völlig unbekannte Schauspielerin am besten gewesen, aber naja, nun ist es ja leider zu spät. ;)

      Löschen
  3. Tolle Kritik. Ich will den Film ja noch unbedingt sehen und du hast mir echt noch mehr Lust darauf gemacht. Angelina Jolie hat für mich aber schon in die Rolle gepasst, als ich die ersten Poster und Trailer gesehen hatte, ich finde schon da merkt man, dass das einfach passt. Zudem ist es auch ihr Aussehen, das so super mit der Rolle selbst harmoniert. Ansonsten hoffe ich einfach, dass ich es noch in den Film schaffe, weil ich Märchen Neuverfilmung immer interessant finde, selbst wenn mich in letzter Zeit nur wenige überzeugen konnten. Snow White and the Huntsmen fand ich nämlich auch richtig schrecklich. Da war Kristen Stewart komplett Fehlbesetzt und ging in der Rolle unter, das Highlight war dort auch nur Charlize Theron.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimm' ich dir zu. Als ich den ersten Teaser zu "Maleficent" und Jolie in ihrer Rolle gesehen habe, dachte ich schon "Wow, das passt ja perfekt!". Besonders ihre Wangenknochen kommen im Kostüm perfekt herüber und lassen sie wie die Trickfilmfigur aussehen.
      Also ich fand es, wie gesagt, tausendmal besser als "Snow White and the Huntsman". Das liegt aber auch daran, dass sie sich mit der Handlung viel mehr Mühe gegeben haben und Kristen Stewart auch für mich eine vollkommene Fehlbesetzung war. Mit Charloize Theron hast du vollkommen Recht ;)

      Löschen
  4. Okay, ich bin auch eher skeptisch, was Märchen angeht...ich war auch nicht überzeugt von Snow White, es war einfach grässlig xD Aber jetzt habe ich doch mal Lust, den Film zu sehen :))) Ich mag Angelina Jolie eigentlich ganz gerne und ja, sie ist wirklich perfekt für diese Rolle :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du Jolie sowieso schon magst, dann würd' ich ihn mir an deiner Stelle anschauen :)
      Ich hoffe, dass er dich dann mehr überzeugen kann, als "Snow White...". Also bei mir hat er es eindeutig geschafft ;)

      Löschen
  5. Dein Urteil kann ich genauso unterschreiben! :) Ich fand den Film ebenso toll und werd ihn mir wahrscheinlich auch auf DVD holen. Die Effekte, Farbenpracht und was nicht noch alles waren einfach fantastisch! Auch dass man einmal erfährt warum die "Bösen" so sind wie sie sind ... 7
    "Gott hilf" hab ich mir bei Prince Charming Junior nur gedacht :D Aurora hat für meinen Geschmack einfach zu viel gelacht oder gegrinst - kann aber ein persönliches Problem sein.

    Sehr schön geschriebener und auch gestalteter Post! Da fällt mir ein - kennst du vielleicht Toni Mahfud? Ein UNGLAUBLICH begnadeter Zeichner ... Schau dir bei Gelegenheit mal an, wie er Maleficent und Aurora gezeichnet hat :)
    https://www.youtube.com/watch?v=l-kEMaz_gck

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass es dir genauso ging, und ich muss zugeben, dass ich mir nur sehr selten DVDs zulege, aber hier würde ich glatt nachziehen und es dir gleichtun ;)

      Vielen Dank für das Video. Er zeichnet ja wirklich unglaublich o.o

      Löschen

Ich liebe Kommentare, oh ja, ich liebe sie wirklich. Aber bitte schreibt keine nichtssagenden Einzeiler und verlinkt danach auf euren Blog. Die Kommentarfunktion soll nicht als Werbetafel, sondern für Diskussionen und nette Gespräche dienen.

Ich danke,
Cherry