Zuhause in Rupi Kaurs "Home Body"

Cherry

Rupi Kaur hat mal wieder etwas geschrieben. Und im Gegensatz zu ihren beiden ersten Büchern, habe ich es diesmal gewagt, Home Body auf Deutsch zu lesen und nicht im Original. Gute Entscheidung? Ich bin mir nicht so sicher, denn in meiner Muttersprache fällt mir noch mehr auf, dass ich die Texte der Autorin nicht als Poesie verstehe. Manche Einzeiler sind sogar nur einfache Statements, die zwar wichtig, aber eben keine Lyrik sind (jedenfalls nicht in meinen Augen und Ohren). Aber lassen wir das mal so stehen.

Inhaltlich hat die gute Frau nämlich einiges zu bieten und schreibt diesmal eine Hommage an ihren, aber auch an unsere (weiblichen) Körper; weshalb es unklug ist, ihn nicht zu lieben; weshalb es unklug ist, sich nicht selbst zu lieben. Unterteilt ist das Ganze in vier Kapitel (Denken / Fühlen / Ausruhen / Erwachen), von denen manche einen deutlicheren roten Faden aufweisen als andere. Wie wir es kennen, werden die "Gedichte" von Illustrationen Kaurs begleitet, die alles noch ein bisschen aufhübschen.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle, die von den beiden Vorgängern begeistert waren, auch ihren Gefallen an diesem Buch finden werden. Daran ist auch nichts auszusetzen, schreibt Frau Kaur doch so schön feministisch über wichtige Themen. Aber ehrlich gesagt, kann ich auch verstehen, wenn man den Hype um diese Bändchen nicht nachvollziehen kann. Insbesondere dann, wenn man nach Dichtung sucht.

 

0 Kommentare:

Kommentar posten

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Falls du unter diversen Posts kommentieren möchtest, benötigst du ein Google-Konto. Hier anlegen.

Wenn ihr das Häkchen neben "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" aktiviert, informiert euch Google jeweils durch eine Mail an die in eurem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Häkchens deaktiviert ihr dieses Abonnement und es wird euch eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Als Alternative enthalten die Benachrichtigungsmails auch einen Deaktivierungslink.